3,7 Prozent minus
Russland in tiefer Rezession

Moskau. Die russische Wirtschaft ist 2015 nach vorläufigen Behördenangaben um 3,7 Prozent geschrumpft. Das teilte das Statistikamt am Montag in Moskau mit. Vor allem der sinkende Ölpreis hat Russland in den vergangenen Monaten in eine tiefe Rezession gestürzt. Die Menschen spüren dies unter anderem an rapide steigenden Preisen sowie einer sinkenden Kaufkraft. Viele Menschen bangen um ihre Jobs. Für 2016 erwartet das Wirtschaftsministerium einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um bis zu 3,9 Prozent - je nach Entwicklung der Ölpreise.

Weitere Beiträge zu den Themen: Russland (119)Bruttoinlandsprodukt (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.