150-jähriges Jubiläum des Schützenvereins "Freischütz" startet am Samstag
Im Festbier steckt viel Energie

Das Festbier ist erfolgreich getestet: (von rechts) Steffi und Dr. Alois Plössl sowie Schützenmeister Michael Forster mit den Testern der Freischützen. Bild: agr
Lokales
Dieterskirchen
29.05.2015
3
0
Das 150- jährige Jubiläum des Schützenvereins "Freischütz" kann nach der Bierprobe in der Rhaner-Brauerei beginnen. Chef Dr. Alois Plössl führte die Schützen durch den Betrieb. Dabei erzählte er die Geschichte des Bieres und die Tradition der Rhaner-Brauerei, die sich seit 1283 auf die Bierproduktion spezialisiert.

Die Brauerei zählt zu den zehn ältesten weltlichen Brauereien der Welt und ist die am längsten im Familienbesitz befindliche Brauerei Ostbayerns. Sehr erstaunt war die Schützengilde über das Brauen und den siebenstündigen Sudprozess. Sieben Tage lang gärt das Bier im Gärkeller, wodurch sich der Alkohol im Sud bildet. Danach muss der Sud zum Reifen des Geschmacks für etwa sieben Wochen lagern, bevor das Bier abgefüllt werden kann. Der riesige Energiebedarf der Brauerei wird größtenteils selbst durch die regenerativen Energiequellen Hackschnitzel und Photovoltaik vor Ort gedeckt. Auch die Möglichkeit der Wärmerückgewinnung wird genutzt. Deshalb sind die Schützen auch überzeugt: "Im Rhaner Bier steckt viel Energie drin."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.