Gemeinde zum Blühen gebracht

Lokales
Dieterskirchen
09.10.2014
3
0

Der Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein ist ein wichtiger Berater zur Gestaltung des Ortsbildes und setzt sich auch in der Praxis für die Ortsverschönerung ein. Nun feierte der GOV seinen 40. Geburtstag.

Zum Festakt mit Ehrungen anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Garten- und Ortsverschönerungsvereins (GOV) konnten die Vorsitzenden Anita Graßl und Monika Roßkopf viele Ehrengäste in der Schulturnhalle begrüßen. Unter ihnen den Ehrenvorsitzenden Johann Schwendner sowie den letzten Vorsitzenden Benno Lehner.

Monika Roßkopf ließ die Vereinsgründung vor 40 Jahren im Gasthaus Lacher in Bach Revue passieren. Den damals unter Kreisfachberater Frank Papst gegründeten Verein führte Johann Schwendner zehn Jahre lang, nach ihm übernahm Benno Lehner für fast 30 Jahre den Vorsitz. Heute zählt der Verein 158 Mitglieder. Die Vorsitzende bedankte sich bei allen Unterstützern, Spendern und Mitarbeitern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

Bürgermeister Johann Graßl stellte in seiner Ansprache fest, dass der GOV wichtiger Berater zur Gestaltung des Ortsbildes ist. Die Erfolge bei verschiedenen Wettbewerben seien das Verdienst aller Mitglieder, die sich stets für die Verschönerung des Ortes einsetzen. Graßl sprach die Pflege des Heldengrabes an, die der GOV von Anna Bergschneider übernommen hat und die Gestaltung der Horneckgasse, "die mittlerweile ein Sahnestückchen im Ortsbild ist". Durch die Ideen und den Einsatz des GOV sei die Lebensqualität in der Gemeinde gesteigert worden.

Viele "tolle Ausstellungen" zeigen das große Engagement des Vereins. "Ihr tragt dazu bei, dass unsere Gemeinde lebens-und liebenswert ist", lobte er abschließend. Die Glückwünsche des Bezirksverbandes übermittelte stellvertretender Bezirksvorsitzender Alois Dirrigl und überreichte einen Gutschein für einen Baum. Grüße vom Vorsitzenden Volker Liedtke und der Kreisfachberaterin Heidi Schmid überbrachte stellvertretender Kreisvorsitzender Adolf Uschold. Er blickte auf die Gründung des GOV in Bach zurück und betonte, dass Johann Schwendner richtig erkannt hatte, wie wichtig ein solcher Verein für eine Gemeinde ist.

Landrat Thomas Ebeling gratulierte zum "stolzen Jubiläum" und dankte allen, die den Verein mitgeprägt haben. Zur Unterstützung der Vereinsarbeit überreichte er ein Geldgeschenk an die beiden Vorsitzenden. Anita Graßl nahm zusammen mit Landrat Ebeling, Adolf Uschold und Alois Dirrigl die Ehrungen für 25-jährige und 40-jährige Vereinstreue vor. Benno Lehner wurde eine besondere Ehre zuteil. Er wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt und erhielt ein Bild mit Urkunde und Fotos. Die musikalische Gestaltung des Nachmittags übernahmen die "Bayrischen M".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.