In Herzen der Gäste gesungen

Lokales
Dieterskirchen
08.08.2015
3
0

Beste Bierzeltstimmung erzeugten die vier Burschen des Volksmusikquartetts aus dem Herzen des Zillertals, die Zillertal-Power, beim Jubiläum des Schnupferclubs. Von der ersten Minute an heizten die Vollblutmusiker den Gästen gehörig ein

Das bis auf den letzten Platz gefüllte Festzelt erfreute Festleiter Thomas Hartinger, waren doch neben den Dieterskirchener Vereinen und Bürgermeister Hans Graßl mit seinen beiden Stellvertretern auch Abordnungen von Wagnern und Schwarzhofen über Neukirchen-Balbini, Pertolzhofen, Neunburg und Kulz bis Oberviechtach vertreten. Von der ersten Minute an heizten die Vollblutmusiker, die seit zehn Jahren im Geschäft sind, den Gästen gehörig ein. Süffiges Bier vom Rhaner Bräu und Spezialitäten vom Partyservice Georg Häusler, Hannesried, sorgten dafür, dass niemand hungrig und durstig blieb. Abwechslungsreiche Stimmungshits im typischen Zillertal-Power-Sound brachten die Gäste auf der Tanzfläche zum Schwitzen.

Die musikalische Aufforderung "Auf geht's, jetzt is wieda so weit" riss die Gäste auf die Bänke und sie klatschten und machten Schenkelklopfer zu "Rock mi heit Nacht". "So scheene Madln wie hier" haben die Musiker noch selten gesehen, behaupteten sie jedenfalls, und sogleich erklang ihre "Lobeshymne an alle anwesenden Damen". Aber auch das Liebeslied an ihre Heimat war mit "I'm from Austria" zu hören. Lebensweisheiten wurden in "C'est la vie" vermittelt, während nach dem Lied vom "Musikantenherz" sofort die Erkenntnis erklang, "Mia bleibn so wia ma san". Peter, Hubi, Joe und Daniel sangen sich in die Herzen der Zuhörer, die die vier sympathischen Jungs in ihren Lederhosen am Ende des Abends nur ganz ungern gehen ließen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.