Neue Spritze für Ortswehr

Bei der Übergabe der neuen Spritze samt Anhänger waren Bürgermeister Hans Graßl (links), Kreisbrandmeister Konrad Hoch (Zweiter von links), Kommandant Johann Graf (Vierter von links) und Kreisbrandrat Robert Heinfling (rechts) in Prackendorf anwesend. Bild: agr
Lokales
Dieterskirchen
23.09.2015
20
0

Mit einem neuen Tragkraft-Spritzenanhänger kann die Feuerwehr Prackendorf auch weiterhin in Not geratenen Menschen helfen. Bei der Übergabe war auch der Digitalfunk ein Thema.

Für den weiteren Fortbestand der Ausbildungsarbeit und die Einsatzfähigkeit erhielt die Feuerwehr Prackendorf einen Tragkraft-Spritzenanhänger. Bei der Übergabe vor dem Gemeinschaftshaus betonte Bürgermeister Hans Graßl: "Was lange währt, wird endlich gut!"

Die Entscheidung für den TSA sei in Abstimmung zwischen der Gemeinde und den Feuerwehrverantwortlichen sowie Alexander Wild von der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg gefallen. Der Bürgermeister wünschte der Wehr viel Freude mit dem Gerät, eine gute Arbeitsweise sowie unfallfreie Einsätze. Die Segnung des Anhängers soll am Florianstag 2016 erfolgen. Die Kosten für den Tragkraftspritzenanhänger samt Beladung belaufen sich auf 22 632 Euro; die Tragkraftspritze schlägt zusätzlich mit 11459 Euro zu Buche. Nach Abzug der Förderung verbleibt ein Eigenanteil der Gemeinde in Höhe von 24 792 Euro.

Auch Kreisbrandrat Robert Heinfling war bei der Übergabe dabei und bemerkte: "Die Tragkraftspritze ist überall einsetzbar, auch da wo man mit den Feuerwehrautos nicht hinkommt." Kommandant Johann Graf betonte: "Dieser Hänger ist ausreichend für uns." Er dankte der Gemeinde für die Unterstützung.

Angesprochen wurde auch der aktuelle Stand des Digitalfunkes der Feuerwehren im Gemeindegebiet Dieterskirchen. Der Einbau der Funkgeräte erfolgt Anfang Oktober durch eine Münchner Firma. Die Schulung der Aktiven auf den neuen Digitalfunkgeräten wird zeitnah erfolgen. Im Anschluss erfolgt die Verteilung an die Wehren.

Dabei entfallen auf die Feuerwehren Prackendorf und Bach jeweils zwei Handsprechfunkgeräte. Die Feuerwehr Dieterskirchen erhält fünf Handsprechfunkgeräte und ein Fahrzeugfunkgerät mit Bedienungshandapparat.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.