Seelsorge auf vielen Säulen

Verschiedene Gruppen- und Musikensembles gestalteten den Pfarrfamilienabend. Darunter auch der Dieterskirchner Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Anita Forster (Zweite von links). Bild: mad
Lokales
Dieterskirchen
04.12.2014
3
0

Als lebendige Glaubenseinheit präsentierte sich die Pfarreiengemeinschaft Schwarzhofen-Dieterskirchen bei ihrem Pfarrfamilienabend. Beim Jahresrückblick dankte Pfarrer Markus Urban für die erfahrene Unterstützung.

Nach dem Abendgottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Ulrich hatten sich zahlreiche Gläubige im Pfarrheim versammelt. Nachdem Hans Eckl, Sprecher des Gesamtpfarrgemeinderats, den Pfarrgemeinderäten und kirchlichen Vereinen für ihren Einsatz gedankt hatte, wartete Pfarrer Markus Urban in seinem Rückblick mit statistischen Zahlen auf. So wurden 21 Kinder der Seelsorgeeinheit getauft, 17 Buben und Mädchen feierten Erstkommunion, 5 Brautpaare wurden verzeichnet und 23 Menschen zur letzten Ruhe geleitet. Höhepunkte seien das Pfarrfest in Schwarzhofen und vor allem das Kirchenkonzert von Oswald Sattler gewesen. Als Pfarrer sei er darauf angewiesen, dass ihn viele Menschen unterstützen, und Markus Urban brachte seinen Dank für das vielfältige Engagement zum Ausdruck.

Kirchenpfleger Hans Dammer (Schwarzhofen) erinnerte daran, dass heuer - nach erfolgreicher Sanierung - die Kapelle am Weinberg, das Hochkreuz, die Kreuzwegstationen und die Bruder-Klaus-Kapelle eingeweiht werden konnten. Nächstes Jahr solle der Bau einer neuen Sakristei und die Sanierung der Friedhofsmauer in Angriff genommen werden. Mit einem eventuellen Abriss des alten "Lehrnbecher-Hauses" könnten neue Parkplätze entstehen.

Der Dieterskirchner Kirchenpfleger Alois Portner blickte auf die Kirchturm-Sanierung zurück. Bereits 2010 beantragt, konnte sie heuer endlich erfolgen. Mit Anekdoten sorgte er für Schmunzler bei den Zuhörern.

Begeisterten Applaus erhielten die Gruppen und Personen, die den Abend gestalteten. Mit Liedern erfreuten der Chor "Ganz und Gar" und der Kinder- und Jugendchor Dieterskirchen, beide unter der Leitung von Anita Forster. Sieglinde Brandl hatte ein Gedicht über das Leben in den Pfarreien geschrieben und der Theaterverein Dieterskirchen zeigte den Einakter "Plätzlreport". Zusätzlich zeigte Kirchenpfleger Portner Bilder über die Turmsanierung und Adolf Mandl präsentierte Fotos über das Schwarzhofener Pfarrleben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.