Abschied von Jugendspielgemeinschaft
A-Jugendtrainer Thomas Weiß hört auf

Viele Erinnerungen an eine erfolgreiche Zeit als A-Jugendtrainer wurden Thomas Weiß (Mitte) mit auf den Weg gegeben, nachdem er sein Traineramt aufgegeben hat. Bild: rro
Sport
Dieterskirchen
09.08.2016
152
0

In der monatlichen Besprechung der Jugendspielgemeinschaft des TSV Dieterskirchen, des SC Kleinwinklarn und der SpVgg Neukirchen-Balbini wurden die Weichen für ein weiteres Jahr der Zusammenarbeit gestellt.

Im Rückblick auf die zweite gemeinsame Spielzeit, in der man in allen Altersgruppen die Spielgemeinschaft gemeldet hat, stand die hervorragende Ausbildung und Kameradschaft in allen Teams im Vordergrund. Aushängeschild war dabei wieder die A-Jugend, die den Klassenerhalt in der Kreisliga ungefährdet schaffte.

Knapp an der Meisterschaft schlitterten die B-Junioren in ihrer Gruppe vorbei. Dem unglücklichen Abstieg in der Winterpause aus der Kreisliga folgte bei den C-Junioren die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse. Mit personellen Problemen hatten die beiden D-Juniorenteams zu kämpfen die D2 erreichte den zweiten Platz in ihrer Gruppe, die D1 wurde Dritter. Mit viel Spass und Eifer waren auch die E-Jugendlichen bei der Sache und erreichten ebenfalls die Vizemeisterschaft. Gleich zwei F-Juniorenteams gingen für die SG auf Torejagd, wobei hier keine Platzierungen ermittelt wurden.

Für das kommende Spieljahr wird es nach einigen Abgängen in den Seniorenbereich oder in die nächste Altersgruppe personelle Veränderungen bei Trainern, Betreuern und Spielern geben.

Vor allem in der Trainer- und Betreuerfrage sind alle drei Vereine auf der Suche nach Leuten die sich in die SG einbringen. Außerdem schließt sich bei den B-Junioren die SG Neunburg/Seebarn mit an. Für den Samstag, 10. September, wurde ein SG-Tag ins Auge gefasst, an dem sich alle Mannschaften mit Spielen präsentieren können.

Einen Wermutstropfen gab es bei dieser Saison-Abschlusssitzung der SG durch den Vorsitzenden des TSV Dieterskirchen zu vermelden. Bereits vor längerer Zeit hatte der bisherige A-Jugendtrainer Thomas Weiß angekündigt, nach dieser Saison eine schöpferische Pause einzulegen. Vor acht Jahren hatte Thomas Weiß die damalige D-Jugend des TSV mit den Jahrgängen 1996-1998 übernommen und damals schon dem Verein ein Konzept vorgestellt, der die besondere Förderung dieser Spieler bis hin zu den Senioren beinhaltete. Mit Akribie, Fachwissen, Geduld und Engagement hat er dieses Konzept bis zu dieser Saison durchgezogen und mit dem Abgang der letzten vier Jugendspielern seiner damaligen Startcrew, in die Senioren des TSV, diese "Mission" als erfüllt betrachtet.

Viele Jugendliche, die in diesen Jahren aus den gegründeten Spielgemeinschaften dazugestoßen sind, haben von der Arbeit des Schwarzhofeners profitiert und eine hervorragend fundierte Ausbildung genossen. Sportliche Erfolge wie einige Meisterschaften, Aufstieg in die Kreisliga, Hallenkreismeisterschaften oder den Gewinn der Deutsch-Tschechischen-Freundschaftsliga hat Thomas Weiß mit seinen Jungs erreicht.

Robert Becher dankte im Namen des TSV mit einer Kollage aus Bildern seiner Trainerstation, und auch der SC Kleinwinklarn und die SpVgg Neukirchen-Balbini würdigten die Arbeit von Thomas Weiß, der Triebfeder dieser starken Gemeinschaft geswesen sei. Auch die Spielführer der A-Jugend verabschiedeten ihren "Mentor" mit einem Präsent.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thomas Weiß (4)Jugendspielgemeinschaft (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.