Gemeinde erweitert Recyclinghof
Mehr Platz für Tonnen und Container

Einen Eindruck von der Ist-Situation im Recyclinghof verschafften sich (von links) Bauleiter Claus Kiefmann, Bürgermeister Hans Graßl, Gemeinderat Ludwig Walbrun und Gemeindearbeiter Alfons Richthammer. Bild: Mardanow
Vermischtes
Dieterskirchen
19.03.2016
59
0

Die Gemeinde schafft mehr Platz fürs Entsorgen und Recyceln: Ab Montag beginnt die Firma Seebauer mit den Arbeiten für die Erweiterung des Recyclinghofs. Die künftige Fläche für Tonnen und Container wird sich verdoppeln.

Zur Baustelleneinweisung war Claus Kiefmann, Bauleiter der Firma Seebauer, am vergangenen Donnerstag in die Horneckgasse gekommen. Bürgermeister Hans Graßl erläuterte das Vorhaben, mit dem der Recyclinghof um eine Fläche von rund 200 Quadratmetern erweitert werden soll. Unter anderem wird der Platz benötigt, um zusätzliche Container wie beispielsweise für Altholz und Kunststoffe hier unterzubringen.

Mit der erweiterten Fläche soll auch die beengte Zufahrtssituation der Vergangenheit angehören. Die Einfahrt zum Recycling-Gelände wird in Zukunft über die Rückseite des Bauhofs möglich. Die Zufahrt wird befestigt und gepflastert, der Containerplatz erhält eine Asphaltdecke. An ihrem bisherigen Standort bleiben die Altkleider- und Altglas-Container, auch diese Fläche soll befestigt werden. Für das Projekt hat die Gemeinde im Haushalt 85 000 Euro eingeplant. Dabei wird mit einem Landkreiszuschuss in Höhe von rund 64 500 Euro gerechnet. Bei den Kosten entfallen unter anderem 76 000 Euro auf die Firma Seebauer, 4500 Euro werden für die Umzäunung des größeren Areals fällig.

Für die Phase der Bauarbeiten ruht der Betrieb im Recyclinghof: "Die nächsten sechs Wochen bleibt geschlossen", führt Bürgermeister Graßl aus, in diese Zeit fallen zwei "Öffnungssamstage". Alternativ können Wertstoff, Grüngut und Co bei den Recyclinghöfen in umliegenden Gemeinden abgegeben werden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.