Urkunden für Städte und Gemeinden im Landkreis
Ausgezeichnete Bildungsregion

Die Urkunden, die von Charlotte Pelka (Zweite von rechts) und Franz Pfeffer (links) übergeben wurden, bestätigen, dass die 33 Kommunen des Landkreises Teil der Bildungsregion sind. Darüber freuen sich auch stellvertretender Landrat Arnold Kimmerl (Zweiter von links) und der Gemeindetags-Vorsitzende Bürgermeister Martin Birner. Bild: Köppl
Vermischtes
Dieterskirchen
01.12.2016
22
0

Dieterskirchen/Schwandorf. Die Bildungslandschaft im Landkreis Schwandorf genießt einen "ausgezeichneten" Ruf - im wahrsten Sinne des Wortes. Beim gemeinsamen Projekt von Kultus- und Sozialministerium zum Aufbau von Bildungsnetzwerken in Bayern hat der Landkreis Schwandorf Vorbildfunktion. "Landkreis Schwandorf Bildungsregion 2016" heißt es auf einem Schild und den 33 Urkunden für die Städte und Gemeinden im Landkreis, mit denen die "preisgekrönten" Anstrengungen nun auch nach außen dokumentiert werden. Die Herbstversammlung des Kreisverbandes Schwandorf im Bayerischen Gemeindetag in Dieterskirchen war eine passende Gelegenheit, um die Zertifikate zu überreichen. Weitere Themen betrafen die geplante Stromtrasse "Südostlink" zur Sicherung der Energiewende und die neuen Richtlinien für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen Vorhaben (RZWas). (Seite 30)

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.