Vorschulkinder üben das sichere Üerqueren der Straße
Verkehrserziehung mit Polizei

Vermischtes
Dieterskirchen
25.01.2016
24
0

Die Vorschulkinder des Kindergartens St. Ulrich erhielten am Donnerstag Besuch von Polizeihauptmeister Markus Schlegel. Dieser erarbeitete bei der Verkehrserziehung wichtige Verhaltenskriterien mit den Kindern. Gestartet wurde in der Turnhalle, wo ein Straßenteppich aufgebaut war. Hier konnten die Kinder das gefahrlose Überqueren der Straße unter Anleitung üben. Mit der Geschichte vom Zebrastreifen erfuhren die Kinder wie dieser sichere Übergang entstanden ist und durften dann ebenfalls mit Hilfe eines ausgelegten Zebrastreifens und dem Spruch "Am Bordstein heißt es halt, damit du nicht ins Auto knallst!" das sichere Überqueren üben. Nach der Besichtigung des Polizeiautos wurde das Erlernte im realen Straßenverkehr umgesetzt. Nun hieß es: "Schau links, schau rechts, schau links", horchen, Arm ausstrecken und dann auf die andere Straßenseite gehen. Diesen Ablauf durfte jeder üben. Bild: hfz

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.