Das Wasser läuft schon

Lokales
Ebermannsdorf
29.04.2015
0
0

Die Winterpause ist vorbei: Rasant geht es jetzt weiter mit dem neuen Infopunkt und Rastplatz Pittersberg. Ein Projekt, das mit Hilfe der Leader-Förderung umgesetzt wird.

Landschaftsarchitekt Siegfried Lösch hat die Arbeiten rund um den Dorfplatz in Pittersberg ohne größere Vorkommnisse koordiniert. So konnte schon kurz nach Baubeginn Bürgermeister Josef Gilch den ersten Wassertest am neuen Dorfbrunnen machen.

"Die Technik funktioniert perfekt, jetzt muss es nur noch warm werden, damit sich die ersten Ausflügler abkühlen können", lautete sein Urteil am Brunnen. Bis jetzt ist der Gemeindechef sehr zufrieden mit dem Verlauf des Projekts und den Arbeiten der Firma Schmaußer Garten- und Landschaftsbau aus Ursensollen, die mit der Umsetzung beauftragt ist.

Das Leader-Kooperationsprojekt sieht eine Vernetzung der drei Qualitätswanderwege Goldsteig, Jurasteig und Erzweg über einen neuen Wanderweg vor. Dieser heißt "Oberpfälzer Seenweg" und geht von Ebermannsdorf (Erzweg) über Pittersberg, Schwandorf, den Murner See, Hofenstetten, Neunburg vorm Wald und entlang des Eixendorfer Sees bis zur Alten Wutzschleife (Gemeinde Rötz/Cham), möglichst auf bestehenden Routen. Der Jurasteig wird über den Erzweg an die neue Verbindung angeschlossen.

Der neue Infopunkt in Pittersberg soll eine Attraktion auf dem neuen Verbindungsweg sein: Nachdem die Ausflügler den anstrengenden Aufstieg nach Pittersberg geschafft haben, erwartet sie dort der neue Rastplatz und lädt zu einer gemütlichen Pause ein. Im Frühling und Sommer von Blumen und blühenden Bäumen umgeben, kann man sich auf der Sandsteinbank ausruhen und sich am Dorfbrunnen erfrischen.

Eine Infotafel gibt Interessierten einen kurzen Einblick in die Ortsgeschichte. Der durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums geförderte Infopunkt mit Dorfbrunnen wird voraussichtlich Mitte Mai fertiggestellt. Den Termin für die offizielle Einweihungsfeier gibt die Gemeinde Ebermannsdorf noch bekannt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13790)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.