Ebermannsdorfer Schule freut sich über 26 Neuzugänge: Viel Spaß in der ersten Schulstunde

Ebermannsdorfer Schule freut sich über 26 Neuzugänge: Viel Spaß in der ersten Schulstunde (wec) Aufgeregt, erwartungsvoll und ein bisschen skeptisch traten 26 Schulanfänger am Dienstag ihren Weg zu ihrem künftigen Vormittagsdomizil an. Die Flötengruppe begrüßte sie mit einem Lied. Rektorin Maria Dandorfer sagte, sie freue sich sehr, die sieben Mädchen und 19 Buben in diesen neuen Lebensabschnitts begleiten zu dürfen. Dabei helfen ihnen auch ihre Patenfreunde aus der vierten Klasse. Bürgermeister Josef G
Lokales
Ebermannsdorf
18.09.2015
1
0
Aufgeregt, erwartungsvoll und ein bisschen skeptisch traten 26 Schulanfänger am Dienstag ihren Weg zu ihrem künftigen Vormittagsdomizil an. Die Flötengruppe begrüßte sie mit einem Lied. Rektorin Maria Dandorfer sagte, sie freue sich sehr, die sieben Mädchen und 19 Buben in diesen neuen Lebensabschnitts begleiten zu dürfen. Dabei helfen ihnen auch ihre Patenfreunde aus der vierten Klasse. Bürgermeister Josef Gilch erinnerte die Eltern daran, an die eigene Kindheit zurückzudenken und nicht zu viel von ihren Sprösslingen zu fordern. Seine Tür im Rathaus stehe jederzeit für alle offen. Mit einer Einladung zum gemeinsamen Kinobesuch bereicherte die Raiffeisenbank Unteres Vilstal die Schultüten. Marianne Schubert von der örtlichen Filiale überbrachte dieses Geschenk, für das in den ersten Ferien extra ein Saal im neuen Amberger Kino reserviert ist. Während die Kleinen mit ihrer Lehrerin Christine Desat viel Spaß an ihrer ersten Schulstunde hatten, bewirtete der Elternbeirat unter Regie von Claudia Pfanzelt die Angehörigen mit Kaffee und Kuchen. Bild: wec
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.