Enttäuscht von Mödlareuth

Lokales
Ebermannsdorf
23.10.2014
2
0
Das ehemals geteilte Dorf Mödlareuth hatten die Ebermannsdorfer anders in Erinnerung. Früher spiegelte die graue Mauer, die einst die innerdeutsche Grenze in dem Dorf markierte, die bedrückende Atmosphäre der Teilung wider. Heute sieht alles anders aus: Die Mauer ist schneeweiß angestrichen. Vom Besuch des Ministerpräsidenten stand noch das Bierzelt und Eintritt kostete der Besuch in "Klein-Berlin" auch.

Mit diesen enttäuschenden Eindrücken kehrte der VdK-Ortsverband von seiner Tagesfahrt nach Oberfranken und Thüringen zurück. Höhepunkte waren der Besuch der Veste Coburg und ein Abstecher in die Spielzeugstadt Sonneberg. Im Spielzeugmuseum weckten besonders die Puppen und die Puppenstuben, sowie die alten Fahrzeuge Erinnerungen an die Jugendzeit. In der Petersklause in Mitterteich rasteten die Ausflügler zum Abendessen. Hier ging es lustig zu: Der Wirt unterhielt seine Gäste mit einigen Witzen, bevor die Gruppe die Heimfahrt antrat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.