Gemeinde freut sich über Babys

Lokales
Ebermannsdorf
18.02.2015
4
0

Die Hauptpersonen schlummerten brav oder glucksten zufrieden aus dem Kinderwagen heraus. Und ihre Eltern freuten sich über das Begrüßungsgeld der Gemeinde.

"Herzlichen Dank für Ihre Entscheidung zum Kind" zollte Bürgermeister Josef Gilch beim Empfang der jungen Familien in der Aula des "DomCom". Er hatte für die Eltern der 13 neuen Gemeindebürger jeweils 100 Euro Begrüßungsgeld in der Tasche, nett verpackt in einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Wie schnell Zeit vergeht

Gilch sinnierte angesichts seines vorangegangenen Termins, einer diamantenen Hochzeit, darüber, wie schnell die Zeit mit Kindern vergehe. Und wie wichtig es sei, diese gut zu nutzen und mit Leben zu erfüllen. Die ersten sechs Monate 2014 hätten eher kritisch begonnen, mit nur drei Geburten im Gemeindebereich. Dies habe sich jedoch in der zweiten Jahreshälfte deutlich gesteigert, so dass man, mit den Zu- und Wegzügen von Familien, insgesamt auf 13 Neugeborene kam: Eine schöne Zahl für eine künftige erste Klasse, fand Gilch.

Die Gemeinde habe hervorragende Rahmenbedingungen geschaffen für Anton, Benjamin, Ben-Luca, Emil Louis, Emil Luis, Felix, Lena, Marlen, Melina, Nicklas, Sophie sowie die Zwillinge Sophia und Viola.

Im "DomCom" habe sich eine Krabbelgruppe etabliert, die sich regelmäßig treffe, die nächsten Stationen seien dann Krippe oder Kindergarten Sonnenschein. Deren Leiterin, Thekla Gebhardt, freut sich schon auf "ihre" künftigen Schützlinge. Die Grundschule sei modernisiert und damit bestens gerüstet.

Waschlappen verschenkt

Alexander Hügel von der Raiffeisenbank Unteres Vilstal überreichte seinen potenziellen künftigen Kunden "Saubermann"-Waschlappen und einen kleinen Gutschein für das erste Konto.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.