Hildegard Niedermayer (90) führten verschlugene Wege nach Ebermannsdorf
Oma feiert ihr bewegtes Leben

Bürgermeister Josef Gilch (links) mit vier Generationen: Hildegard Niedermayer (sitzend, Mitte), Urenkelin Tabea (rechts daneben), Enkeltochter Bianka Schertl und Tochter Monika Hartl (stehend von links). Bild: wec
Lokales
Ebermannsdorf
03.03.2015
12
0
In großer Runde mit der Verwandtschaft sowie Nachbarschaft feierte Hildegard Niedermayer ihren 90. Geburtstag im STC-Stüberl. Bürgermeister Josef Gilch gratulierte und überbrachte Blumen samt einer Porzellanvase mit dem Gemeindewappen.

Die Jubilarin wurde 1925 im Sudetenland als einzige Tochter eines Ehepaares geboren, das die Kriegswirren nach einigen Stationen 1945 nach Oldenburg gespült hatten. Dort lernte die jetzt 90-Jährige ihren späteren Ehemann Josef kennen. Beide heirateten ein Jahr später. Das junge Paar zog berufsbedingt weiter und wurde nach Bärnau im Landkreis Tirschenreuth zunächst in Wiesau sesshaft. Dort vergrößerte die Tochter Monika die Familie der gelernten Kindergärtnerin.

Als Josef Niedermayer 1973 von seinem einstigen Arbeitgeber Ruhrgas nach Amberg versetzt wurde, suchte das Ehepaar zusammen mit der Tochter und dem Schwiegersohn in der Umgebung der Stadt einen Bauplatz. In Ebermannsdorf wurden sie fündig und starteten als erste Häuslebauer in dem damals neuen Baugebiet Heideweg. 1975 wurde eingezogen. 1996 verstarb der Ehemann. Obwohl die Seniorin seit einem Unfall vor zehn Jahren in ihrer Mobilität stark einschränkt ist, so freut sie sich, "dass ich wenigstens im Kopf noch klar bin".

Sie weiß sich zu helfen, kann sich auf die Unterstützung ihrer Tochter verlassen. Deshalb versorgt sich Hildegard Niedermayer selbst in ihrem hohen Alter noch weitestgehend selbst. "Zum Seniorenclub geh ich, wenn ich mal alt bin", scherzte die rüstige Dame, was den anwesenden Gästen dann doch ein Schmunzeln entlockte.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.