Keine Sorgen wegen Nitrat

Bürgermeister Josef Gilch und Wasserwart Stefan Reindl besprechen im Hochbehälter Ipflheim die Trinkwasserqualität im Gemeindegebiet Ebermannsdorf. Bild: aps
Lokales
Ebermannsdorf
04.09.2015
2
0

Das Ebermannsdorfer Wasser ist nicht durch Nitrat belastet: Zu diesem Fazit kommen aktuelle Untersuchungsergebnisse.

Wasserwart Stefan Reindl bestätigte Bürgermeister Josef Gilch beste Werte beim Trinkwasser in der Gemeinde. Angesichts zunehmender Meldungen über Nitratbelastung griff die Gemeinde dieses Thema auf. "Im Ebermannsdorfer Wasser ist kein Nitrat, im Pittersberger Wasser sehr, sehr gering und auch in Diebis liegt der Anteil weit unter dem Grenzwert", betont Gilch: "Unsere Bürger genießen bestes Trinkwasser, das ohne Bedenken konsumiert werden kann. Es ist auch zur Herstellung von Säuglingsnahrung bestens geeignet."

Nitrate würden von fast allen Pflanzen benötigt, um Eiweiß (Aminosäuren) herzustellen und so ein optimales Wachstum zu ermöglichen. Deshalb findet man laut Gilch Nitrate in zahlreichen Düngemitteln. Durch Überdüngung könne es jedoch zu einer hohen Nitratkonzentration im Boden kommen. Wegen der guten Löslichkeit der Salze würden diese vom Oberflächen- und Grundwasser sowie von Pflanzen und Tieren aufgenommen. Obwohl der Mensch einen Großteil des Nitrats schnell ausscheide, beeinträchtige dieses den Organismus mehrfach negativ.

Die Ebermannsdorfer müssen sich nach den Worten ihres Gemeindechefs jedoch keine Sorgen über Nitrat im Grundwasser machen. Der Grenzwert der Trinkwasserverordnung liege bei 50 Milligramm pro Liter. In Ebermannsdorf sind es 0,37 mg/L, in Pittersberg 4,57 mg/L und in Diebis 15,67 mg/L.

In Ebermannsdorf werde das Trinkwasser vier Mal im Jahr vom Labor Kneißler in Burglengenfeld auf Schadstoffe getestet. Das Wasser der vier gemeindlichen Brunnen, die alle im Wald liegen, wird aus bis zu 150 Metern Tiefe gefördert.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.