Nachbarn werden Musketiere

Lokales
Ebermannsdorf
21.01.2015
0
0

Tischweise nahmen ganze Straßenzüge Platz: Aus normalen Nachbarn wurde so plötzlich beispielsweise ein ganzer Schwarm fescher Musketiere. Großen Spaß hatte auch ein gefühlter Bus voller lebensgroßer Smileys, während eine Handvoll überdimensionaler Tetris-Elemente ordentlich Platz für sich beanspruchte.

"Ebermannsdorf - oho" hieß der närrische Schlachtruf in der fantastisch dekorierten Mehrzweckhalle der Schule, die der Bürgerball zum achten Mal in ein Narrenparadies verwandelte. Bürgermeister Josef Gilch erschien als Kapitän mit charmanter Matrosen-Begleitung und genoss das Fest als Gast ebenso wie die vielen anderen Bürger, die sich in bunte Gewänder geworfen und beste Laune mitgebracht hatten.

Trotz des kurzen Faschings und der zahlreichen Parallelveranstaltungen strömten die Faschingsfreunde in die Halle und tanzten ausgelassen zur Musik der Quertreiber.

Auch allerhand attraktives Getier wurde gesichtet - vom Bienenmann über Spiderwomen, Papa und Mama Löwe, den Wolf und sein Rotkäppchen, bis hin zu Meerjungfrau und König Neptun war einiges vertreten. Erstaunlich viele maskierte junge Leute füllten (beziehungsweise leerten) nicht nur die bestens präparierte Bar im Obergeschoss, sondern auch die Tanzfläche. Bei einigen der Spaßvögel wusste man nicht, ob es Männlein oder Weiblein waren. Und beim Anblick der drei sehr lebendigen Plastinat-Gestalten, die offenbar bei der Ausstellung "Körperwelten" Freigang erhalten hatten, gefror einem fast das Blut in den Adern.

Die Amberger Narrhalla Rot-Gelb mit dem Prinzenpaar Thomas I. und Beate I. sorgte für ordentlich was für die Augen mit dem Showtanz der jungen Ladies, die nach dem zackigen Gardemarsch einen sexy Burlesque-Tanz aufs Parkett legten. Mit ihrem Unterhaltungsprogramm und der perfekt abgestimmten Musikauswahl hatten die Quertreiber von Anfang an Hundert Punkte bei den Gästen. Dank der Organisation der beiden Hauptverantwortlichen, Erich Meidinger und Thomas Krybus, und vieler Helfer waren nicht nur Deko und Licht gelungen, sondern auch die unzähligen Arbeiten vor und nach dem Ball sowie die Bewirtung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.