Neuer Wanderpokal musste her

Lokales
Ebermannsdorf
07.12.2015
0
0

Freundschaftsschießen gibt es viele in der Region. Aber nur eins, das sieben Vereine pflegen, die neben ihrem Sport eines verbindet. Ein Flusslauf, die Vils.

Das alljährliche Freundschaftsschießen von sieben Vilstal-Vereinen fand im 47. Jahr turnusgemäß in Ebermannsdorf statt. Die Gastgeberrolle oblag bei der Preisverleihung damit dem Schützenmeister der örtlichen Burgschützen, Thomas Kryschak. Unter den Ehrengästen des Abends, so die Begrüßung, war auch "der Urvater des Vilstal-Wanderpokals", Josef Lotter. Ebermannsdorfs Bürgermeister Josef Gilch hatte mit seinem Grußwort schnell alle auf seiner Seite. "Was wäre ein Dorf ohne Schützenverein?", fragte er in die Runde.

Der Dauersieger

Unterstützt von den Ehrengästen ging es an die Siegerehrung, des von Schießleiter Armin Kryschak organisierten Traditionswettbewerbs. Bei der Ehrung der Damenmannschaften konnte sich dessen Bruder Thomas Kryschak nicht die Anmerkung verkneifen, dass der erste Platz "schon wieder" an die Ebermannsdorfer Damen ging. Denn inzwischen könne keiner mehr aus dem Stegreif sagen, zum wievielten Mal in Folge dieses Team ganz oben steht.

Da heuer ein neuer Wanderpokal für die Herrenmannschaften benötigt wurde - er ging im vergangenen Jahr nach vier Siegen in Folge nach Rieden -, spendierten die Altbürgermeister von Rieden und Kümmersbruck, Gotthard Färber und Richard Gaßner, einen neuen. In den Einzelwertungen erhielten die jeweils drei Erstplatzierten Pokale, bei den Teams jede Mannschaft eine Trophäe. Die jeweils erstplatzierten Damen- und Herrenmannschaften wurden zusätzlich mit einem Wanderpokal für das folgende Jahr bedacht.

Wie erwartet, belegten die Damen der Burgschützen Ebermannsdorf die drei ersten Plätze der Ring- und Teilerwertung. Das beste Blattl (1,0-Teiler) wurde von Marcel Malotta aus Rieden in Vilshofen geschossen. Hier wurde auch das beste Ringergebnis der freistehend schießenden Schützen mit 291 Ringen von der Ebermannsdorferin Stefanie Kryschak erzielt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.