Blaulicht missbräuchlich benutzt
43-Jähriger spielt Polizei

Symbolbild: dpa
Vermischtes
Ebermannsdorf
05.09.2016
2069
0

Der Versuch, ein bisschen Polizei zu spielen, endete für einen 43-Jährigen mit einer Strafanzeige.

Am Freitag, 2. September, um 23.50 Uhr war ein 39-Jähriger mit seinem VW Golf auf der B 85 in Richtung Schwandorf unterwegs. Nachdem er auf Höhe von Pittersberg einen Nissan überholt hatte, fuhr ihm dieses Fahrzeug hinterher. Wie die Polizei berichtet, schaltete der Fahrer ein Blaulicht ein. Das Licht war im Fahrzeuginneren im Bereich der Windschutzscheibe angebracht. Außerdem gab der Fahrer mehrmals Lichthupe und deutete mit dem rechten Blinker an, dass der Golf-Fahrer stehen bleiben soll.

Als der VW Golf dann am nächsten Parkplatz tatsächlich anhielt, fuhr der Nissan kommentarlos daran vorbei. Der Golf-Fahrer verständigte daraufhin die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten den Nissan an der Anschlussstelle Regensburg Pfaffenstein einholen und anhalten. Bei der folgenden Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der Fahrzeugführer in keiner Weise berechtigt war, ein Blaulicht einzusetzen und Fahrzeuge anzuhalten. Das missbräuchlich benutzte Blaulicht wurde sichergestellt. Der 43-Jährige erhält eine Anzeige wegen Nötigung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2252)Nötigung (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.