Bürger freuen sich mittlerweile über junge Allee
Bäume fassen Fuß

Die Ersatzpflanzung an steiler Hanglage der AS 24 in Richtung Breitenbrunn ist zugleich Eingrünung des neuen Baugebiets Unterer Pflanzbergweg in Pittersberg. Bild: gm
Vermischtes
Ebermannsdorf
07.06.2016
8
0

Pittersberg. Gartenfachberater, Tiefbauamt und Kreisbauhof Amberg-Sulzbach sowie die beauftragte Baumschule aus dem benachbarten Landkreis Schwandorf sind auf Draht. Miteinander haben sie zügige Teamarbeit geleistet. Im Januar wurde die alte Robinien-Allee (Akazien und Pappeln) an der AS 24 am Ortsausgang Pittersbergs, linker Hand in Richtung Breitenbrunn, gefällt. Bereits im April wurde daraufhin dort eine umweltfreundliche Ersatzpflanzung an der Straßenböschung vorgenommen, ganz nach dem Willen der hiesigen Häuslebauer, der zuständigen Gemeinde sowie der Bevölkerung. Die jungen Bäume haben mittlerweile Fuß gefasst und sind angewachsen.

Ein gutes Beispiel dafür, wenn Hand in Hand sowie in Abstimmung miteinander zusammengearbeitet wird. Die Pittersberger Bevölkerung, insbesondere die des neuen Baugebiets "Unterer Pflanzbergweg" freut dies, weil das Ganze zugleich künftig auch der Ortsverschönerung dient. Und auch der Natur an sich wurde durch diese Aktion ein Bärendienst im positiven Sinne erwiesen, denn die Mischbepflanzung aus Feldahorn bzw. Hainbuche und Haselnuss und etlicher einheimischer Sträucher stabilisieren in der Zukunft den dortigen Steilhang zum Beispiel gegen Abschwemmung.

Ebenso kommt die Schönheit der Allee insgesamt inmitten der Natur ganz sicher nicht zu kurz, denn zwischen den 18 jungen Alleebäumen wurden auch etwa 40 blühende, einheimische Sträucher zusätzlich gepflanzt, wie zum Beispiel die Kornelkirsche, der Kreuzdorn, etlicher Holunder, der Schneeball und weitere. Gartenfachberater Arthur Wismet war letztlich der Initiator für die junge, zusätzliche Pittersberger Allee.

Dabei hatte es damals im Januar diesen Jahres im Zuge der geschichtsträchigen Akazienfällung (gepflanzt von hiesigen Bürgern noch in der Kaiserzeit) von Teilen der Bevölkerung Protest gegeben, weil eben diese Aktion mit niemandem hier abgestimmt war. Und dass es auch anders geht, dies sieht man jetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Pittersberg (1073)Allee (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.