In Ebermannsdorf kanpp 70 Kinder gefirmt
Als mündige Christen Vorbild für andere

Vermischtes
Ebermannsdorf
18.05.2016
11
0

Knapp 70 Fünftklässler empfingen von Weihbischof Dr. Josef Graf die Firmung in der Bruder-Konrad-Kirche. Er ermunterte sie, dem Glauben treu zu bleiben - auch wenn sie sich in einem Alter befänden, in dem "die Eltern schwierig werden" und andere große Vorbilder aus Sport und Medien immer weiter in den Vordergrund rücken, bleibe Jesus als Energiespender und Beschützer bei ihnen. Mit dem Tag ihrer Firmung seien die jungen Menschen als mündige Christen aufgefordert, ein gutes Leben zu führen und anderen ein Vorbild zu sein. Mit den Konzelebranten Bischöflich Geistlicher Rat Josef Fromm (Pittersberg), Gottfried Schubach (Rieden/Vilshofen), Pater Hermann Sturm (Ensdorf) sowie Josef Beer und Herbert Grosser als Hausherren gestalteten die Firmkinder ihren Gottesdienst selbst mit. Graf salbte sie mit Chrisam, zeichnete ihnen ein Kreuz auf die Stirn, legte die Hand auf und sprach vor dem Segen persönlich mit jedem Kind. Aus der Pfarreiengemeinschaft Theuern-Ebermannsdorf/Pittersberg empfingen 30 Kinder die Firmung, aus Ensdorf und Vilshofen waren es 13 und aus Rieden/Wolfsbach 25. Bild: wec

Weitere Beiträge zu den Themen: Kirche (454)Firmung (55)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.