Spende für den Ebermannsdorfer Kindergarten Sonnenschein
Elternbeirat nimmt gleich auf gespendeten Soft-Riesenbausteinen Platz

Vermischtes
Ebermannsdorf
10.04.2016
35
0

Das ganze Jahr über strotzen sie vor Ideen, setzen sie um, arbeiten tatkräftig mit und opfern jede Menge Freizeit - die Mitglieder des Elternbeirats des Kindergartens Sonnenschein.

Egal, ob es um die Bewirtung beim Martinszug geht, um die zeitaufwendige Vorbereitung und Durchführung des zweimal jährlich stattfindenden Babybasars oder andere Events - die Eltern scheuen weder Zeit noch Mühe, um für die Kinder das Beste dabei herauszuholen. Immer wird etwas selbst gemacht und verkauft, ob Kuchen, Getränke, Wurstsemmeln oder auch Dienstleistungen, wie das Herrichten des Babybasars. Und das erwirtschaftete Geld wird für die Kinder gespart. Das Sparschwein war nun fett genug, so dass Andreas Denk, der Vorsitzende, an die Leiterin des Kindergartens, Marina Hildebrand, eine Spende von 1110 Euro übergeben konnte. Dieses Geld, für das sich die Leiterin im Namen der Kinder bedankte, wurde sogleich auf zwei Projekte aufgeteilt: Für 500 Euro schaffte der Kindergarten Soft-Riesenbausteine an, auf denen die Elternbeiräte schon mal probehalber gespielt haben und großen Spaß dabei hatten (Bild). Mit dem Rest wurde ein Ausflug der Kinder zum Theaterstück "Räuber Hotzenplotz" im Amberger Jugendzentrum Klärwerk gesponsert. Im Bild (von links): EB-Vorsitzender Andreas Denk, Kindergarten-Leitung Marina Hildebrand, Sabine Wiedenbauer, Melanie Saller, Michael Hutter, Melanie Riedl-Henseleit, Nadine Peterlein, Roswitha Kryschak, Veronika Geiger und Andrea Beyer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.