Trainingscamp in Ebermannsdorf
Viel Spaß mit FCN-Profis

Manchmal sagen Bilder mehr als Tausend Worte: Beim dreitägigen Fußballcamp mit Trainern des 1. FC Nürnberg in Ebermannsdorf hatten 60 Buben und Mädchen einen Riesenspaß. Bild: wec
Vermischtes
Ebermannsdorf
31.08.2016
21
0

Es gab schon Fragen nach einer Wiederholung im nächsten Jahr: Ein spannendes Trainingscamp haben 60 Kinder in Ebermannsdorf verbracht. Organisiert hatte es die Spielvereinigung und der 1. FC Nürnberg.

60 Buben und Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren erlebten bei hochsommerlichen Temperaturen drei ganz besondere Ferientage auf dem Sportplatz in Ebermannsdorf. Jürgen Jäger von der Spielvereinigung freute sich über das Interesse der Kinder und die Beteiligung des fünfköpfigen Trainerteams aus Nürnberg.

Trikots und Bälle für alle


Jeder Nachwuchskicker bekam ein Trikot, eine Trinkflasche und einen Ball des FCN - logisch, dass da die Augen strahlten. Die Profi-Fußballer sorgten dann drei Tage mit einem abwechslungsreichen Trainingsprogramm dafür, dass keine Langeweile aufkam und die Kinder Spaß hatten.

Mit Champions-League


Die Vormittage begannen mit einem Aufwärmprogramm, dem technische und spielerische Einheiten folgten. Diese wurden nachmittags in verschiedenen Turnierformen wie Champions-League, Hollandturnier oder Europameisterschaft vertieft, was bei den Kindern besonders gut ankam. Dass sie mit ausreichender und sehr gut schmeckender Energie versorgt wurden, dafür sorgte der Cateringservice von Gertraud Hofstetter aus Diebis. Jürgen Jäger fand am Ende ausschließlich lobende Worte für die vielen ehrenamtlichen Helfer. Das Trainerteam aus Nürnberg würdigte die gute Organisation des Camps.

Wiederholung geplant


Aufgrund der positiven Resonanz von allen Seiten und der Nachfragen nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr würden die Planungen dafür direkt nach der Sommerpause in Angriff genommen, versprach Jäger.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.