Feuerwehr Ebnath hat Grund zu feiern
Jubiläum mal vier

Die Mitglieder der Damenfeuerwehr erhielten von Kommandant Gerhard Horn (Dritter von links) und Vorsitzendem Thomas Pelzer (rechts) Rosen überreicht. Mit Sekt wurde auf das Jubiläum angestoßen. Bilder: soj (2)
Freizeit
Ebnath
16.05.2017
231
0
 
Sie sind Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr. Florian Pöllath, Johannes Bauer und Benjamin Becher (von links) verkörpern vorbildlich, was aus einem Anwärter im Laufe der Ausbildung alles werden kann.

Die Ebnather Feuerwehr versteht es, den Menschen in Notsituationen beizustehen. Sie versteht es aber auch zu feiern: Fünf Jahre Kinderfeuerwehr, 20 Jahre Jugendfeuerwehr, 30 Jahre Damenfeuerwehr und 165-jähriges Bestehen.

Deshalb hatten die Verantwortlichen zum Festplatz am alten Bahnhof beim Firmengelände des Vorsitzenden Thomas Pelzer eingeladen. Festzelt, Festhalle und Vorplatz waren gefüllt. Der "Original Oberpfälzer Boum Express" sorgte für gute Stimmung. Die uniformierte Führungsriege des Landkreises gab sich die Ehre. Aber auch viele Bürger zeigten ihre Verbundenheit.

Bürgermeister Manfred Kratzer betonte in seinem Grußwort die Wichtigkeit der Truppe und lobte deren Einsatzkraft. Besonders die Gründung der Damenfeuerwehr, der Jugendfeuerwehr und einer Kinderfeuerwehr seien wichtige Bausteine zum Erhalt eines gut funktionierenden Systems gewesen. Kreisbrandinspektor Otto Braunreuther lobte die Verantwortlichen der Wehr und bescheinigte allen einen hohen Ausbildungs- und Leistungsstand.

"Zwei Eckpfeiler"


Zweiter Kommandant Michael Knott erzählte die Geschichte der Jugend- und Damen-Gruppe. "Diese beiden Eckpfeiler unserer Wehr haben es verdient, im besonderen Sinne hervorgehoben zu werden." 20 Jahre kontinuierliche Jugendarbeit auf hohen Niveau hätten ihre Spuren hinterlassen.

Angefangen hatte alles im Juli 1997, als im Beisein des damaligen Bürgermeisters Thomas Bauer und des damaligen Kommandanten Rudolf Kuhbandner sowie der Mitglieder Andreas Ullmann, Theo Riedl und Judith Zaus die Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen wurde. Die weiteren Mitstreiter waren Dominic König, Johannes Bauer, Florian Pöllath, Sebastian Pöllath, Alexander Braun, Michael Sticht und Benjamin Becher. Zum ersten Jugendwart wurde Andreas Ullmann bestimmt. Als seine Stellvertreter fungierten Theo Riedl und Judith Zaus. Die Wehrführung hatte damals erkannt, dass nur eine aktive Jugendarbeit den Nachwuchs in der Wehr sicherstellen könnte. "Ich darf deshalb drei Jugendliche von damals zu mir auf die Bühne bitten: Florian Pöllath, Johannes Bauer und Benjamin Becher verkörpern vorbildlich, was aus einem Feuerwehranwärter im Laufe seiner Ausbildung alles werden kann", so Michael Knott. Sie besuchten zahlreiche Lehrgänge auf Landkreisebene und auch Abschlüsse an den Bayrischen Feuerwehrschulen stehen in Ihren Dienstbüchern. Unter Applaus bekamen sie kleine Geschenke überreicht.

"Wir in Ebnath dürfen uns glücklich schätzen, dass schon vor 30 Jahren erkannt wurde, dass Frauen in der Feuerwehr eine ganz große Rolle spielen werden", so der stellvertretende Kommandant Knott. Gegründet wurde die Damenfeuerwehr im Jahre 1987 unter der Leitung des damaligen Kommandanten Rudolf Kuhbandner. Die Idee dazu entstand spontan nach einem Feuerwehrfest. Und kurze Zeit später stand die erste Frauen-Löschgruppe im Dienst.

Großes Engagement


Die Damenfeuerwehr ist mittlerweile auf 13 Erwachsene und vier Jugendliche angewachsen, die allesamt ihre Aufgaben mit viel Engagement angehen. Alle Feuerwehrdamen bekamen Rosen überreicht. Hervorgehoben wurden die Frauen, die vor drei Jahrzehnten bei der Gründung mit dabei waren. Das waren die jetzige Chefin der Kinderfeuerwehr und derzeitige Schatzmeisterin Monika Horn, die ebenfalls jetzt noch in der Kinderbetreuung aktive Sabine Hofmann und Gaby Zaus. Silbernes Jubiläum hatte Brigitte Kuhbandner. Begrüßt wurden auch die ehemalige Vorsitzende Judith Zaus und Schriftführerin Bianca Käß. Weiter dabei sind Vorstandsmitglied Manuela Reichenberger, Nadine Prechtl, die Betreuerin bei der Kinderfeuerwehr Carola Reger, Nicole Sticht, Atemschutzgeräteträgerin Andrea Braun, Sabrina Pöllath und Vanessa Graf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.