Anangeln des Fischerclubs am Nicklweiher - Sebastian Riedl bester Jugendlicher
König bleibt auf dem Thron

Das Anlerglück hold war (von links) Jungfischerkönig Sebastian Riedl, Günter Serfling (Vorsitzender), Werner Kaden (Schriftführer) Bernhard Ziegenthaler aus Hohenhard (3. Platz Königsfischen und Gewinner des Bärenpokals mit einem Hecht über 68 Zentimeter), Dieter Schmelber (zweiter Vorsitzender) und Fischerkönig Benedikt Bauer aus Mehlmeisel. Bild: soj
Lokales
Ebnath
09.05.2015
6
0
Viel Betrieb war rund um den Nicklweiher. Der Fischerclub hatte zum Anangeln eingeladen. Zahlreiche Mitglieder waren der Einladung gefolgt. Bereits frühmorgens ab 6 Uhr bis um 11 Uhr durften die eifrigen Petri-Jünger ihr Glück probieren. Gleichzeitig galt der Termin auch als Königsfischen.

Nach der Auswertung der gefangenen Fische standen die Platzierungen fest. Alter und neuer Fischerkönig ist Benedikt Bauer aus Mehlmeisel. Ihn ging ein kapitaler Karpfen mit einem Gewicht von 1997 Gramm an die Angel. An zweiter Stelle folgte Peter Langsteiner aus Grünlas mit einem 1670 Gramm schweren Hecht.

Auf Platz drei folgte Bernhard Ziegenthaler, ebenfalls mit einem Hecht, der 1480 Gramm auf die Waage brachte. Fischerkönig bei den Jugendlichen wurde Sebastian Riedl mit einem Hecht von 1330 Gramm. Den sogenannten Bärenpokal gewann ebenfalls Bernhard Ziegenthaler. Dessen gefangener Hecht kam mit einer Körperlänge von 68 Zentimetern nahe an die gewünschten Ausmaße des Bärenpokals heran. Diese Trophäe wird nicht nach dem Fanggewicht wie beim Königsfischen, sondern nach der Länge des Fisches berechnet. Für das leibliche Wohl während des Angelns bis hin zur Auswertung und Siegerehrung sorgten die Verantwortlichen des Fischereivereins.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.