Dachdecker schmückt Baum

Hoch hinauf stieg der gelernte Dachdecker Georg Schiener, um den stattlichen Christbaum im Altarraum der Ebnather Pfarrkirche zu schmücken. Auf dem Bild (unten, von links) Christa Schiener und Elisabeth Würstl, auf der Leiter Georg Schiener und Mesnerin Gabriele Filberth. Bild: soj
Lokales
Ebnath
23.12.2014
2
0
Dass das Christfest kurz bevorsteht, ist für Besucher in der Pfarrkirche St. Ägidius augenscheinlich. Da wird geputzt, gesäubert und weihnachtlich dekoriert. Die Krippe steht wieder an ihrem gewohnten Platz im Gotteshaus - und eine fast fünf Meter hohe Fichte ziert den Hochaltar. Fleißige Helfer haben den von der Forst Ebnath AG spendierten Baum aus dem Wald geholt und im Altarraum aufgestellt. Nun galt es wieder, das Prachtexemplar mit Schmuck zu verzieren. Nicht gerade einfach, müssen die Helfer diesen doch in schwindelnder Höhe anbringen. Aber für einen gelernten Dachdecker wie Georg Schiener ist das kein Problem. So brachte er mit seinen Helferinnen rund 100 Glaskugeln an der Fichte an. Einen besonderen Schmuck stellen die 70 Papierengel dar. Mitglieder des Pfarrgemeinderates und des Familienkreises haben sie aus Seiten der alten Messbücher gebastelt. 75 Kerzen erleuchten das Weihnachtssymbol. Pfarrer Pater Anish George dankte allen Helfern, die die Pfarrkirche für das Weihnachtsfest vorbereiten. Die besinnliche Adventszeit geht dem Ende entgegen, das Christkind kann in der Ebnather Pfarrkirche St. Ägidius Einzug halten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.