Ebnather Mädchen und Buben erobern die Burg Waldeck

Ebnather Mädchen und Buben erobern die Burg Waldeck (soj) Im Ferienprogramm hatte die Kolpingfamilie auf die Burg Waldeck eingeladen. 16 Kinder und 13 Erwachsene erlebten einen schönen Nachmittag. Vom Parkplatz aus wurde der Burgberg bestiegen. Oben angekommen, wartete der Vorsitzende des Heimat- und Kulturvereins, Georg Wagner begrüßt. Er erklärte den Besuchern bei einer Burgführung die Geschichte der Anlage. Annemarie Enders hatte für die Kinder Spiele und Fragen rund um das Ritterleben vorbereitet. D
Lokales
Ebnath
25.08.2015
25
0
Im Ferienprogramm hatte die Kolpingfamilie auf die Burg Waldeck eingeladen. 16 Kinder und 13 Erwachsene erlebten einen schönen Nachmittag. Vom Parkplatz aus wurde der Burgberg bestiegen. Oben angekommen, wartete der Vorsitzende des Heimat- und Kulturvereins, Georg Wagner begrüßt. Er erklärte den Besuchern bei einer Burgführung die Geschichte der Anlage. Annemarie Enders hatte für die Kinder Spiele und Fragen rund um das Ritterleben vorbereitet. Die Kinder waren mit Begeisterung dabei, wenn es galt, eine "Mauer" aus Blechdosen umzuwerfen, einen Burggraben zu überspringen, mit Hufeisen zu werfen oder Blechdosenritter abzuschießen. Beim Seilziehen gewannen die Kinder gegen die Erwachsenen. Ein Highlight war es, als der schwarz gekleidete Scharfrichter die sogenannte Schandgeige vorführte. Abenteuer machen hungrig, da kam eine Ritterbrotzeit gerade recht. Kolpingbruder Josef Söllner legte Bratwürste auf den Grill. Kolpingvorsitzender Hans Enders dankte Wagner mit einem kleinen Geschenk für die freundliche Aufnahme. Für die Kinder, aber auch für die Erwachsenen war dieser Nachmittag auf der Burg Waldeck ein schönes Erlebnis. Bild: soj
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.