Genossen helfen bei der Spielplatz-Sanierung mit
Wieder gut in Schuss

Egal, ob geistige oder körperliche Anstrengung: Bürgermeister Manfred Kratzer (Zweiter von rechts) geht überall mit gutem Beispiel voran. Bild: rat
Lokales
Ebnath
07.05.2015
1
0
Damit die Kinder nicht länger auf ihr Rutschvergnügen warten müssen, griffen die Mitglieder des SPD-Ortsvereins zu Schaufel und Schubkarre. Mit ihrem Arbeitseinsatz unterstützten sie die Mitarbeiter des Bauhofs, um den Spielplatz an der Kösseinestraße wieder mit funktionstüchtigen Geräten zu versehen.

Aufgrund von Sicherheitsmängeln mussten Schaukel und Kinderrutsche im vergangenen Jahr abgebaut werden, so dass diese Hauptspielgeräte, die den Reiz des Areals ausmachten, nicht mehr genutzt werden konnten. Während die Schaukel restauriert wurde, war die alte Rutsche nicht mehr zu sanieren. Auf Betreiben des Bürgermeisters wurde ein neues Kinderspielgerät angeschafft, das den Kleinsten nun wieder viel Freude bereiten soll. Trotz eines engen Terminkalenders griff Manfred Kratzer selbst zu Schaufel und Karre und half eigenhändig mit, die Spielgeräte sicherheitsgerecht aufzubauen.

Die Wiederöffnung des neuen Spielplatzes ist zwischen 11. und 15. Mai geplant. Als besondere Gäste werden die Mädchen und Buben des Kinderhauses erwartet, die dann mit Muffins von den Frauen des SPD-Ortsvereins verköstigt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.