Kleine Turner der TSG Ebnath freuen sich über entspannte Wettkampfbedingungen - Dank für ...
Nachwuchs mit Spaß an der Freude

Sport macht Spaß. Der Ebnather TSG-Nachwuchs macht mit gesundem Ehrgeiz begeistert mit. Bild: soj
Lokales
Ebnath
07.12.2015
8
0
Zahlreiche Kinder und Jugendliche der "TSG-Aktiv" kamen zur Vereinsmeisterschaft im Geräteturnen in die Schulturnhalle. Die Vorsitzenden Andrea Pfreundtner, Helmut Pöllath und Thomas Lindner hießen neben vielen Aktiven auch zahlreiche Eltern zu den Wettkämpfen willkommen. 35 Nachwuchsturner vom Kleinkindalter bis zu Jugendlichen bis 14 Jahren gaben unter den wachsamen Augen der Punktrichter ihr Bestes. Die jüngsten Teilnehmer waren vom Geburtsjahrgang 2011, nämlich Emil Kick und Charlotte Brunner. Gespannt verfolgten die Zuschauer die "Kunststücke" der jungen Sportler.

Ob am Boden, Reck, Barren, Schwebebalken oder beim Sprung, die Buben und Mädchen zeigten schon beachtliches Können. Dabei handelte es sich um vorgegebene Wettkampfübungen durch den Deutschen Turnerbund (DTB), sogenannte P-Übungen. Diese sollen die jungen Turner auf die Gauwettkämpfe und deren Atmosphäre vorbereiten. Nachdem die Punktrichter ausgewertet hatten, standen in den einzelnen Altersklassen die Platzierungen fest. Dabei zeigte sich, dass alle Teilnehmer bei ihren gebotenen Leistungen nahe zusammen lagen und es deshalb eigentlich keine Verlierer, sondern nur Gewinner gab. Vereinsmeistertitel holten bei den Buben: (Jahrgang 2011) Emil Kick, (2009) Ferdinand Sieber, (2006 Leon Traßl), (2005) David Krapf, (2004) Jonas Serfling. Bei den Mädchen: (2011) Charlotte Brunner, (2010) Magdalena Sturm, (2009) Alexandra Kniep, (2008) Alisa Süttner, (2007) Laura Weiß, (2006) Leonie Serfling, (2005) Lena Bäumler, (2004) Katharina Brünning, (2003) Miriam Fischer, (2002) Lena Hecht. Zu den ersten Gratulanten zählte Bürgermeister Manfred Kratzer, der die Glückwünsche im Namen der Gemeinde überbrachte und der TSG Aktiv für das ehrenamtliche Engagement dankte. Die Siegerehrung nahmen die Vorsitzenden der TSG-Aktiv vor. Für die musikalische Umrahmung sorgten Sophia Kneidl und Larissa Wegmann mit dem Akkordeon und Moritz Kneidl mit der Trompete, alle drei selbst Turner bei der TSG-Aktiv. Nachdem die Sportler ihre Urkunden erhalten hatten, kam der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.