"Minis" als Engel

Daniela Würstl (hinten, rechts) und Pater Anish George bedankten sich bei allen Helfern für die großzügige Spende. Bild: soj
Lokales
Ebnath
09.02.2015
6
0

Recycling lobt sich: Um Kindern in Indien zu helfen, hatten die Schurbacher und Ebnather Ministranten eine Idee, wie sie die ausgedienten Gotteslob-Bücher gewinnbringend wiederverwerten können.

Unter dem Motto "Ein Engel für Kinder in Indien" haben die Altardiener aus beiden Orten 2000 Euro für ihre Altersgenossen gesammelt. Die Engel hatten fleißige Bastlerinnen aus Seiten des alten Gotteslobes gefertigt.

Mit ihren Betreuern Daniela Würstl und Sebastian Wolf hatten sich die Ministranten mit selbst gebackenen Plätzchen und den "Irmather Engeln" am Ebnather Weihnachtsmarkt beteiligt. Die große Not und Armut im Heimatland von Pater Anish war die Motivation dafür. Daniela Würstl bedankte sich bei allen, die sich an der Aktion beteiligt, gebacken und gebastelt haben, sowie bei denjenigen, die am Spendenstand fleißig eingekauft haben.

"Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt." Mit diesem Zitat überreichten die Ministranten die Spende in einem Familiengottesdienst ihrem Pfarrer. Sichtlich überrascht bedankte sich Pater Anish anschließend bei allen, die ihren Teil dazu beigetragen und die Spende in dieser Höhe ermöglicht haben. Ebenfalls lobte er die Ebnather Kirchenband, die wieder einmal voller Schwung den Gottesdienst musikalisch gestaltete.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.