Neues Schild schmückt Ortseingang von Ebnath
Freude am Heimatort

Dietmar Anzer (links) und Bürgermeister Manfred Kratzer vor der neuen Ortseingangstafel. Bild: rat
Lokales
Ebnath
22.07.2015
14
0
"Willkommen in Ebnath" heißt es für Radfahrer und Wanderer, die sich auf dem Fichtelnaab-Radweg oder Main-Donau-Weg von Brand oder Nagel kommend in die Ortsmitte begeben. Dietmar Anzer hat schon vor langer Zeit eine Tafel gefertigt, die nun seit einigen Tagen Gäste und Einheimische am Ortseingang begrüßt und zum Verweilen in der Gemeinde einlädt.

Neben dem Ebnather Gemeindewappen hat er auch die Symbolblume des Fichtelgebirges, den Siebenstern, als Willkommensgruß gewählt. Der von Bürgermeister Manfred Kratzer immer wieder geprägte Satz von einer "lebens- und liebenswerten" Gemeinde hat ihn wieder an sein Begrüßungsschild erinnert, so dass er im Rathaus anfragte, ob man dieses aufstellen wolle. Mit dem Bürgermeister war schnell ein schöner Platz für die Tafel gefunden. Material und Arbeitszeit habe er gerne aufgewendet - "wichtig sei ihm nur, dass sich die Menschen mit Freude an seinen Heimatort erinnern", so der Hobbykünstler.

Erfreut über das Engagement seines Bürgers war auch Kratzer, der das Geschenk entgegennahm. "Es zeigt, dass viele Mitbürger sich in unserem Ort wohlfühlen. Bürger mit ähnlichen Ideen sollen sich im Rathaus melden", betonte Kratzer.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.