Tolles "Mädchen für alles"

Nicole Besold (links) bekam zum "20-Jährigen" im Ebnather Kinderhaus eine besondere Show geboten. Bild: soj
Lokales
Ebnath
18.08.2015
13
0

Seit 20 Jahren wirkt Nicole Besold im Ebnather KinderHaus Sankt Josef. In dieser Zeit, in der sie auch als Leiterin der Tagesstätte tätig ist, sind viele Mädchen und Buben ein Stück weit auf das spätere Leben vorbereitet worden.

Viele dieser Menschen erinnern sich gerne an die Zeit im Kindergarten zurück. Begonnen hatte die freundliche Pädagogin ihren Dienst bereits unter Pfarrer Josef Kaiser, unmittelbar nach ihrer Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin.

Damals gab es noch eine Vor- und Nachmittagsgruppe im Kindergarten, die von zwei Mitarbeiterinnen betreut wurden. In diesen 20 Jahren hat sich unter Leitung von Nicole Besold einiges geändert. Sowohl Umbauten und Erweiterungen, eine Generalsanierung und auch konzeptionelle Veränderungen vom Kindergarten zum KinderHaus (Krippe, Kindergarten, Inklusion und Schulkindbetreuung) mussten bewältigt werden. Das hatte eine Erweiterung des Mitarbeiterpools auf derzeit durchschnittlich sieben Personen zur Folge. "Das Stammpersonal ist sehr beständig, jeder bringt seine Fähigkeiten ein - ein eingespieltes Team", so die Chefin. Jeder Tag bringe für sie neue Herausforderungen und Ereignisse, von denen man denkt, dass es sie gar nicht gibt. Daher seien Weiterbildungen zur Fachwirtin für Erziehungswesen, Qualifizierte Leitung, Pädagogin für sensorische Integration und Elternberaterin für sie eine Selbstverständlichkeit gewesen. "Als Einrichtungsleitung ist man ein bisschen Mädchen für alles - die Erwartungen sind ganz schön umfangreich", erklärte Besold.

Nach 20 Jahren ist eine umfangreiche Ideensammlung und Vernetzung innerhalb des Landkreises entstanden. "Man muss immer brennen, damit man andere, wie Kinder, Eltern, Mitarbeiter und Vorgesetzte entflammen kann", so die engagierte Leiterin. 20 Jahre KinderHaus Ebnath, eine lange, aber auch eine interessante Zeit. So war es nicht verwunderlich, dass Eltern, Kinder und Mitarbeiterinnen bei einem Familiennachmittag "ihrer Nicole" zum Jubiläum gratulierten. Kinder hatten Lieder heimlich eingeübt und überreichten Rosen. Kerstin Lichtblau vom Elternbeirat überreichte im Namen der Eltern einen Sonnenblumenstrauß, Sandra Lautner für das Team eine Lampe. Die Kinder durften ihre Handabdrücke auf ein großes Banner pressen.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.