Wallfahrer auf dem Armesberg

Ohne Pauken, aber mit Trompeten führte die Fichtelgebirgskapelle rund 60 Gläubige auf den Armesberg. Bild: soj
Lokales
Ebnath
11.06.2015
3
0
Zur Fußwallfahrt zum Armesberg waren rund 60 Gläubige aufgebrochen. Angeführt wurde die Gruppe von der Fichtelgebirgskapelle. Bei herrlichem Wetter ging es über Witzlasreuth nach Oberwappenöst. Die dortige Feuerwehr versorgte die Wallfahrer mit frischem Gebäck und Getränken. Weiter ging es über Wunschenberg und Erdenweis zum eigentlichen Ziel.

Pater Anish George ging im Gottesdienst auf das Wesen und die Bedeutung der Heiligen Dreifaltigkeit ein. Im Anschluss durfte sich Pater Anish über ein Ständchen der Musiker zum Geburtstag freuen. Gegen Mittag brachen die Wallfahrer wieder in Richtung Heimat auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.