Zahlenwerk nachjustiert

Lokales
Ebnath
13.11.2014
0
0

Höhere Baunebenkosten als geplant, erwarteter Mehraufwand für den Brandschutz in der Turnhalle und vorzeitige Darlehensablösung. Dies sind Gründe, die einen Nachtragshaushalt nötig machten.

Die Verabschiedung der ersten Nachtragshaushaltssatzung mit Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014 stand im Mittelpunkt der jüngsten Gemeinderatssitzung. Dieser wurde erstellt, weil sich im Laufe des Jahres einige Veränderungen gegenüber den bisherigen Veranschlagungen ergeben haben.

Beispielsweise wurden im Vermögenshaushalt für die Brückensanierung im Witzlasreuther Weg weitere Mittel von 16 000 Euro in Anschlag gebracht. Ursächlich dafür sind in erster Linie höhere Baunebenkosten als die bisher angenommene Pauschale von zehn Prozent.

Ferner ergaben sich für die Straßenbeleuchtung im Witzlasreuther Weg ergänzend zu den eingeplanten Materialkosten Ausgaben für Erdarbeiten von rund 15 500 Euro. Mehrausgaben werden auch für den Brandschutz in der Turnhalle erwartet. Hier werden zum vorjährigen Ansatz von 20 000 Euro weitere Mittel von 6500 Euro bereitgestellt.

Zudem wurde im Zuge einer vorzeitigen Ablösung des DGHyp-Darlehens eine außerplanmäßige Tilgung von 25 000 Euro vorgesehen. Gleichzeitig werden die beim Abschluss 2013 abgehenden Einnahmen neu veranschlagt. Dabei handelt es sich um die restlichen Straßenausbaubeiträge für den Naabweg und den Witzlasreuther Weg sowie um die restlichen Zuweisungen für den Straßenausbau mit Brückensanierung im Witzlasreuther Weg. Die bisher in der Kalkulation enthaltenen Beiträge für den Kanalbau in der Schwarzenreuther Straße wurden abgezogen.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat die erste Nachtragshaushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2014. Dadurch erhöht sich die Summe der Einnahmen und Ausgaben im Vermögenshaushalt von bisher 1 857 433 Euro auf nun 1 859 333 Euro. Die Summe der Einnahmen und Ausgaben im Vermögenshaushalt wird von bisher 317 993 Euro auf 493 932 Euro erhöht. Weitere Änderungen sind nicht vorgesehen. Der erste Nachtragshaushalt 2014 wurde vom Gremium mit allen Anlagen und Bestandteilen in der dieser Form einstimmig anerkannt.(Gemeinderat)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.