Außergewöhnlicher Familiengottesdienst in St. Ägidius
Licht und Geld für Indien

Vermischtes
Ebnath
11.02.2016
75
0

Unter dem Motto "Licht" stand der Familiengottesdienst in der Pfarrkirche St. Ägidius. Mitglieder des Pfarrgemeinderatsausschusses hatten die Veranstaltung vorbereitet und waren maßgeblich an der Feier beteiligt. Die Gruppe "Aufwind" umrahmte die feierliche Messe musikalisch.

Thematisch wurden die Gläubigen auf das tiefgehende Motto "Licht" hingeführt. "Das Wort hat für uns Menschen eine sehr große Bedeutung. Ohne Licht wäre die Erde dunkel und es wäre kein Leben möglich. "Alle Menschen sollten als Christen ein Licht sein, so wie Jesus es den Menschen vorgelebt hat", sagte der Geistliche. Am Ende des eindrucksvollen Familiengottesdienstes wartete auf Pfarrer Anish George eine große Überraschung. Eine unerwartete Spende von sage und schreibe 1400 Euro konnte er für hilfsbedürftige Kinder in seiner Heimat Indien entgegennehmen. Es ist der Verkaufserlös aus einem gemeinsamen Stand am Ebnather Weihnachtsmarkt, welcher vom rührigen Ausschuss Ehe, Familie und Jugend des Pfarrgemeinderats zusammen mit den Ministranten organisiert und betreut worden war.

Durch die Spende sollen für die hilfsbedürftigen Kinder und Jugendlichen in Indien unter anderem Schulbücher und Spielsachen angeschafft werden. Pater Anish George bedankte sich im Namen der Kinder, deren Augen und Herzen aufgrund der großen Spendenbereitschaft zu leuchten beginnen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Indien (54)Licht (28)Familiengottesdienst (16)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.