Feuerwehr-Freundschaft
Ebnather Floriansjünger in der Sächsischen Schweiz

Vermischtes
Ebnath
17.03.2016
37
0

Ebnath/Naundorf. Vor fast 15 Jahren wurde die Patenschaft der Feuerwehren aus Ebnath und Naundorf (Sächsische Schweiz) geschlossen. Eine Partnerschaft zwischen den Gemeinden Ebnath und Naundorf besteht ebenfalls seit mehr als 20 Jahren. Am vergangenen Wochenende feierten nun die Freunde der Feuerwehr in der Sächsischen Schweiz ihr 75-jähriges Bestehen. Grund genug für eine neunköpfige Abordnung der Wehr unter Leitung des Vorsitzenden Thomas Pelzer, die Kolleginnen und Kollegen in Naundorf wieder einmal zu besuchen. Die Freude des Wiedersehens war auf beiden Seiten groß. So war es nicht verwunderlich, dass die Ebnather beim Festabend in der Kulturscheune in Naundorf durch Bürgermeister Dr. Rainer Schuhmann und den Feuerwehrkommandanten Steffen Steinborn begrüßt wurden. Viele Gespräche wurden geführt und Freundschaften weiter vertieft. Geschenke wurden ausgetauscht. Alle Beteiligten brachten zum Ausdruck, dass diese Freundschaft bestehen bleiben und weiter ausgebaut werden soll. So wurden die Naundorfer Kameraden für 2017 nach Ebnath eingeladen. Hier findet ein mehrtägiges Feuerwehrfest anlässlich 30 Jahre Damenfeuerwehr und 20 Jahre Jugendfeuerwehr statt. Hier soll dann auch das 15-jährige Bestehen der Patenschaften beider Wehren gefeiert werden. Die Naundorfer haben ihr Kommen für 2017 bereits zugesagt. Das Bild zeigt die Ebnather Abordnung der Feuerwehr beim Besuch der Partnerfeuerwehr in Naundorf. Mit dabei der Naundorfer Kommandant Steffen Steinborn (links) und der Vorsitzende der Ebnather Wehr, Thomas Pelzer (Vierter von rechts). Bild: soj

Weitere Beiträge zu den Themen: Sächsische Schweiz (2)Ebnath Feuerwehr (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.