Kinder und Segen

Pater Anish George segnete jedes einzelne Kind. Die Ebnather Familien hatten viel Freude an diesem besonderen Tag. Bild: soj
Vermischtes
Ebnath
23.06.2016
17
0

Wie gut, wenn man einen Plan B hat. Das Kinderhaus St. Josef hatte nämlich zum Familienfest eingeladen. Doch der Dauerregen hätte das Ganze fast verwässert.

Das "KinderHausTeam" improvisierte. So wurde die Andacht zu Beginn des Familienfestes vom Kinderhaus in die Pfarrkirche verlegt. Zum Thema "Jesus segnet die Kinder" wurden die Kleinen in die Gestaltung mit eingebunden. In der von Pfarrer Anish George zelebrierten Andacht merkten die Mädchen und Buben schnell, dass Kinder für Jesus ein Segen sind.

"Wenn ein Mensch sagt, dass ich ein Segen für ihn bin, dann will er damit Gutes ausdrücken", so der Geistliche. Die Kinder durften mit ihren mitgebrachten Bildern ebenfalls Gutes ausdrücken: mein Sonnenschein, mein Herzblatt, mein kleiner Engel - viele dieser Aussagen hatten sie auf ihren Werken dabei. Nach dem Schlusslied durften die Kinder zum Altar kommen, wo sie vom Geistlichen einzeln gesegnet wurden. Danach ging es ins Kinderhaus. Nicht im Freien, sondern in der eingetischten Spielhalle wartete das reichliche Büfett mit den spendierten Leckereien. Im Haus waren dann verschiedene Spielstationen und Workshops zum Thema Familie aufgebaut. So konnten die Kinder Kunstwerke auf Leinwand gestalten, Dosenwerfen, sich an Rätseln beweisen, eine Schatzsuche im Sand veranstalten oder Zeitungshüte basteln. Wer wollte, konnte sich auch einfach ein Gesellschaftsspiel nehmen - einmal in Ruhe miteinander spielen, ohne vom Telefon gestört zu werden. Fast alle Familien haben unternehmenslustig beim Fest mitgemacht.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kinderhaus St. Josef (7)Kirche Ebnath (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.