Kirchenmusik
Macht hoch die Tür

Die Fichtelgebirgskapelle unter Leitung von Dr. Tanja Englmann gab sich erfolgreich besondere Mühe bei der Gestaltung des Weihnachtsgottesdienstes in der Pfarrkirche St.Ägidius. Bild: soj
Vermischtes
Ebnath
23.12.2015
39
0

In Ebnath ist es Tradition, dass die Mitglieder der Blaskapelle am vierten Adventsonntag ihrer verstorbenen Mitglieder gedenken. So übernahm auch heuer wieder die Fichtelgebirgskapelle unter Leitung von Dr. Tanja Englmann die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes in der Pfarrkirche St.Ägidius.

Nach dem Einzug sangen die Kirchenbesucher gemeinsam mit Pater Anish George, der den Gottesdienst zelebrierte, das bekannte Adventlied "Macht hoch die Tür". Wie an den vorangegangenen Adventssonntagen wurde während einer Kerzenmeditation, vorgetragen von einer Ministrantin, die vierte violette Kerze am Adventskranz entzündet. Anschließend sangen alle mit der Begleitung der Blaskapelle die vierte Strophe des Adventliedes "Wir sagen euch an".

Zwischen den beiden Lesungen, die von Lektorin Manuela Hausmann vorgetragen wurden, spielte die Kapelle das von Alfred Hans Zoller 1963 komponierte "Stern über Bethlehem". Als Ziel für die Gestaltung des Gottesdienstes hatte sich die Fichtelgebirgskapelle Ebnath vorgenommen, neben den bekannten Adventliedern, auch neue geistliche Lieder in den Gottesdienst einzubauen.

Dies gelang zur Gabenbereitung mit dem Lied "Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht" und dem aus Taizé bekannten "Laudate omnes gentes, laudate Dominum" zum Sanktus. Zur Kommunion hatte Dirigentin Englmann "The Young Amadeus" des Niederländers Jan de Haan ausgewählt.

Den zweiten Satz aus dem Konzert für Klarinette und Orchester in A-Dur komponierte Mozart kurz vor seinem Tod 1791. Jan de Haan arrangierte 1987 den Satz für Blasmusik. Den Musikern gelang es, die vom Komponisten gewollte neue Frische und Jugendlichkeit perfekt umzusetzen. Die Melodie-Linie mit Soli für Tenorhorn, Klarinette und Trompete hob sich filigran von der Begleitung ab.

Als Danklied erklang mit "Jesus Christ, you are my life" nochmal ein moderneres Lied, bevor nach dem Segen das in Deutschland als Adventlied bekannte "Tochter Zion, freue dich" gespielt wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenmusik (27)Fichtelgebirgskapelle (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.