Kolping spendet 300 Euro an die Helfer vor Ort
Und wieder eine „Rate“

Vermischtes
Ebnath
09.09.2016
11
0

Wieder einmal spendabel zeigte sich die Kolpingfamilie. Die Verantwortlichen um Vorsitzenden Hans Enders übergaben 300 Euro an die Helfer vor Ort (HvO) Fichtelnaabtal. Es soll für die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges verwendet werden. Das Geld stammt aus dem Erlös der Altkleidersammlung und dem Verkauf von Oster-Bastelarbeiten der Kolpingfrauen. Richard Küffner und Sven Hupas bedankten sich für die Zuwendung. Die Spende sei gut angelegt. Die Menschen, die in Notfälle gerieten, seien immer dankbar, wenn schnelle Hilfe geleistet werden könne. Weitere 300 Euro spendet die Kolpingsfamilie an die Hochwasserhilfe in Simbach. Diese Spenden werden von der dortigen Kolpingsfamilie an Geschädigte direkt verteilt. An diesem Wochenende sammelt die Kolpingsfamilie wieder Altkleidersammlung.

Weitere Beiträge zu den Themen: Kolping (36)Helfer vor Ort (60)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.