Die zehnte Auflage des Edelsfelder Adventsmarkts profitiert von trockenem Winterwetter
Treffen im "Weihnachtszimmer"

Lokales
Edelsfeld
09.12.2014
0
0
Auch im Kleinen wachsen große Traditionen. Organisator Rainer Luber und Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl begrüßten nun schon zum zehnten Mal die Gäste auf dem heimeligen Edelsfelder Weihnachtsmarkt.

Ein Geschenk der Gemeinde zum ersten runden Jubiläum gab es natürlich auch: Eine eigene Verkaufsbude. Rund um das kleine Areal fanden sich neben bewährter kulinarischer Versorgung vor allem viel Handgearbeitetes, Naturprodukte und Dekorationsverstärkung der angenehm dezenten Art.

Im Verbund mit den Einlagen musikalischer und anderer Art sowie der entspannten Atmosphäre stellte sich schnell wieder das Gefühl ein, einen gemütlichen Nachmittag mit Freunden im "Weihnachtszimmer" der Gemeinde zu verbringen.

Wettertechnisch ging es ebenfalls entspannt zu. Nach vergangenen Markttagen im dichtem Schneetreiben, in klirrender Kälte oder in strömenden Regengüssen präsentierte sich der äußere Mantel diesmal kalt genug, um winterlich zu wirken, und dabei so trocken, dass die Gäste gerne ein wenig länger verweilten.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.