Edelsfelder seit zehn Jahren mit "Ramadama"
Die Umwelt-Polizisten

Lokales
Edelsfeld
29.11.2014
0
0
Seit dem Jahr 2002 gibt es in der Gemeinde Edelsfeld die AGENDA mit den verschiedenen Arbeitskreisen. Sie wurde bei einer Klausurtagung "geboren".

Der Arbeitskreis "Leben, Gemeinschaft, Freizeit" macht es sich beispielsweise seit zehn Jahren einmal im Jahr zur Aufgabe, in Sachen Umweltschutz aktiv zu werden. Dann heißt es wieder: "Ramadama" - und dazu sind Groß und Klein zum Mitmachen eingeladen.

"Natürlich können wir immer nur eine kleine Ecke des Gemeindegebietes nach Müll durchforsten", erzählt der Sprecher des Arbeitskreises, Rainer Luber. 2014 zum Beispiel säuberten die "Umweltpolizisten" die Straßenränder an der B 85 von Edelsfeld nach Sinnleithen und zurück sowie an der AS 11 von Schmalnohe über Kleinalbershof nach Edelsfeld.

Wenn auch nicht erwünscht, die "Ausbeute" konnte sich sehen lassen: Rund ein Kubikmeter Hausmüll, Essensreste, Blecheimer, Dosen, Flaschen und Autoteile stapelte sich am Ende der Aktion im Wertstoffhof. Dort werden die Wertstoffe ordnungsgemäß sortiert und entsorgt, alles andere landet im Restmüll. Selbstverständlich wird es auch 2015 eine Wiederholung geben.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.