Eine Einöde findet Anschluss

Lokales
Edelsfeld
04.10.2014
0
0
Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz hat für das Wegebauprojekt "Alternsthof" 39 000 Euro Fördermittel freigegeben. Die Gesamtkosten liegen bei 59 000 Euro.

Die Gemeinde Edelsfeld möchte den Verbindungsweg zwischen der Staatsstraße 2166 und der Kreisstraße AS 12 ausbauen, um die Einöde Alternsthof anzubinden. Ein verstärkter Oberbau und eine geregelte Wasserführung sollen die Tragfähigkeit des Wegs nachhaltig verbessern. "Dies trägt dazu bei, den Fortbestand der Landwirtschaftsbetriebe in Alternsthof und die Erschließung der angrenzenden, landwirtschaftlich genutzten Flächen dauerhaft zu sichern", teilt die Behörde mit.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.