Es werde Licht

Um die Treffen des Gemeinderat mit weniger Strom zu erhellen, wird auch der Leuchter im Sitzungssaal auf sein LED-Potenzial überprüft. Bild: aks
Lokales
Edelsfeld
06.02.2015
1
0

Energiesparen ist Trumpf. Der Gemeinderat segnete deshalb eine beschränkte Ausschreibung für die Innenbeleuchtung des Edelsfelder Rathauses ab. Ein Förderantrag läuft schon.

Wie genau die Lichttechnik in der gemeindlichen Schaltzentrale mittels LED zu optimieren ist, untersucht der AOVE-Klimaschutzmanager Markus Schwaiger. Die Ausschreibung selbst erfolgt in Kooperation mit dem Markt Hahnbach.

Der guten Form halber nickten die Gemeinderäte die Wahl des Kommandanten Michael Leipold und seines Stellvertreters Wolfgang Schober bei der Feuerwehr Steinling ab. Diese Personalentscheidung war notwendig geworden, nachdem der bisherige Kommandant Christian Meyer vor kurzem das Amt eines Kreisbrandmeisters übernommen hat.

Mit dem Kauf einer Abwassertauchpumpe für Neumühle, den Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl in einer Eilentscheidung einfädelte, erklärte sich das Gremium im Nachhinein einverstanden. Zudem gewährte es Strehl freie Hand beim Verkauf des alten Pritschenfahrzeugs der Gemeinde, das im März durch ein Neufahrzeug ersetzt wird.

Der Bürgermeister informierte über eine Vertragsverlängerung für die Verwaltungs-Software und überbrachte eine gute Nachricht im Blick auf die archäologischen Ausgrabungen in Schmalnohe. Das Amt für Ländliche Entwicklung erhöht die Fördersumme für das dortige, einfache Dorferneuerungsprojekt um 50 000 Euro auf insgesamt 300 000 Euro. Damit dürften die Sicherung der Grabungsstelle, die Angleichung des Wegs bis zur Kirche und eine Informationstafel wohl in trockenen Tüchern sein. "Am Unterstützungsantrag beim Bezirk Oberpfalz halten wir zusätzlich fest", ergänzte Strehl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.