Fast in allen Spalten ein Plus

Die größte Baustelle der Gemeinde und der dickste Investitionsbrocken im Haushalt: Die Sanierung der Kläranlage Edelsfeld. Bild: aks
Lokales
Edelsfeld
11.09.2015
0
0

Das wohl größte Haushaltsvolumen in der Gemeindegeschichte und die kürzeste Beratungsdauer zum vorgelegten Zahlenwerk: Die Edelsfelder Haushaltssitzung 2015 setzte in jeder Hinsicht Maßstäbe.

Nachdem Kämmerin Christine Müller ihren Schreibtisch Ende Juli gegen den Ruhestand getauscht hat, übernahm diesmal der Chef, Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl, persönlich die Vorstellung des Papier gewordenen Kassensturzes.

Erfreuliche Einnahmenseite

Knapp sechs Millionen Euro umfasst das aus Verwaltungs- und Vermögenshaushalt addierte Gesamtvolumen 2015. Einen bemerkenswerten Anteil daran trage die "insgesamt sehr erfreuliche" Einnahmenseite, so Strehl. Nahezu alle Positionen dieser Spalte wiesen ein ordentliches Plus auf, insbesondere die Schlüsselzuweisungen sowie die kommunale Beteiligung an Einkommen- und Gewerbesteuer.

Für einen ordentlichen Schlag ins Kontor sorgt auf der anderen Seite die wie immer lange Liste der laufenden und geplanten Investitionen. Den dicksten Brocken markiert hier, wenig überraschend, die Sanierung der Kläranlage Edelsfeld mit veranschlagten 1,6 Millionen Euro; gefolgt vom Grunderwerb für Baulandbeschaffung und Ausgleichsflächen, der es immerhin noch auf 775 000 Euro bringt. Mit stolzen 220 000 Euro belegt die Erneuerung des Durchlasses Neumühle Platz drei auf der Investitions-Hitliste.

Einstimmiges Ja

Selbstverständlich fanden auch alle weiteren 16 Vorhaben einzeln Erwähnung. Angesichts dieser umfangreichen Aktivitäten lag es auf der Hand, vorsichtshalber eine Kreditaufnahme in Höhe von 300 000 Euro mit in den Haushalt aufzunehmen. Zum einen wären 2016 die Edelsfelder Rücklagen ohnehin aufgezehrt, zum anderen liegt der Darlehenszinssatz momentan im echten Schnäppchen-Bereich, waren die Gedanken, die dafür den Ausschlag gaben.

Der Diskussionsteil über die einzelnen Haushaltsstellen fiel diesmal recht knapp aus. Es reichte aber, um einstimmig den Haushalt 2015 mitsamt Stellen- und Finanzplan zu genehmigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.