Kochkurs im Kindergarten: Gesunde Ernährung kann nicht früh genug beginnen
Familien zaubern mit Gemüse

Referentin Manuela Hollweck (rechts) lässt die Kinder und ihre Eltern die frischen Kräuter probieren. Bild: hfz
Lokales
Edelsfeld
25.07.2015
8
0
Gemeinsam mit den Kindern schneiden, rühren und anrichten: Aber auch Tipps zur Küchenpraxis und einer gesunden Kinderernährung zu bekommen, das ist das Ziel des Eltern-Kind-Kochkurses im Kneipp-Kindergarten Edelsfeld des Netzwerks Junge Eltern/Familien.

Der Eltern-Kind-Kochkurs im Kindergarten ist einer von sechs Bausteinen, in denen das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg mit dem Programm "Gesund und fit im Kinder-Alltag" den Familien praktische Tipps im Bereich Ernährung und Bewegung weitergibt.

Manuela Hollweck ist Referentin im Netzwerk Junge Eltern/Familien, das vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Amberg betreut wird. An zwei Nachmittagen haben die Familien der Mädchen und Buben des Sebastian-Kneipp-Kindergartens unter Anleitung der Referentin in der Grundschule in Edelsfeld viele Gerichte zubereitet.

Die Kinder waren begeistert: in der Gemüsecremesuppe konnten sie das Gemüse wegzaubern. Und als Rohkost konnten sie es in Schmetterlinge und Eulen verwandeln. Zudem gab es Vollkorn-Käse-Spätzle und Kartoffelplätzchen mit frischem Kräuterquark. Mit den kindgerecht aufgearbeiteten Rezepten setzte die Referentin eine gesundheitsförderliche und preisgünstige Ernährung mit saisonalen Lebensmitteln um. Nun geht es darum, das Gelernte auch zu Hause regelmäßig umzusetzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.