Markt an der Seniorenwohnanlage St. Stephanus ideal für ältere Bürger - Posaunenchor unterhält ...
Erinnerungsfotos mit dem Nikolaus

Im Bild von links: Elke Mellinghoff, der Nikolaus, Karl Deyerl und Marina Schaller. Wie man sieht, die beiden Kinder der Familien Deyerl und Schaller fürchteten sich gar nicht vorm heiligen Nikolo. Bild: gru
Lokales
Edelsfeld
03.12.2014
42
0
Der kalte Ostwind ließ die Nasen am Weihnachtsmarkt der Seniorenwohnanlage St. Stephanus ein bisschen Glühweinfarbe annehmen. Es ist ein Markt, der zu seinen Besuchern kommt, denn viele seiner Besucher können keinen anderen Markt mehr besuchen. Durch diese Nähe nehmen viele Senioren des Heimes daran teil.

Nach Begrüßungsworten der Heimleitung drängten sich viele "Schaulustige" durch die Stände. Der Duft von Glühwein, Plätzchen oder gegrillten Bratwürsten sorgte für die richtige Marktatmosphäre.

Geschenke für die Lieben

Weihnachtsschmuck, Selbstgebasteltes aus Holz und Metall, Gesundheitsprodukte, Strickwaren und vieles mehr war in den Buden oder im Haus zu bestaunen oder zu kaufen. Selbst in der Schule Edelsfeld wurde für den Weihnachtsmarkt gebastelt. So mancher fand ein Weihnachtsgeschenk für seine Lieben.

Für das leibliche Wohl sorgten die Gymnastikdamen des FC Edelsfeld mit Kaffee und Kuchen. Deftiger ging es mit den Bratwürsten, einem Feuertopf oder am Käsestand zu. Natürlich durfte für die vielen Kinder auch ein Stand mit Süßigkeiten nicht fehlen. Auch Kinderschminken war angesagt. Viele Ehrenamtliche und Firmen legten sich richtig ins Zeug.Viel Applaus bekam der evangelische Posaunenchor. Bei vielen älteren Besuchern kamen Gedanken an frühere Feste auf. Zum Abschluss durften Bildchen mit dem Nikolaus gemacht werden, die die Erinnerungen bis zum nächsten Jahr sicher aufrechterhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.