Panzer unterwegs im Wald

Modelle von Bundeswehr-Fahrzeugen im Maßstab 1:16 waren der Hingucker beim Hahnenkammfest. Während junge und ältere Fans die Fernsteuerungen betätigten, lief eine Ehrung für 20 Jahre Mitgliedschaft im Reservistenverband. Von links Georg Ertl, RK-Vorsitzender Hans-Rainer Heldrich, Christian Ertl, SRK-Vorsitzender Fritz Haas und Werner Schmidt von den Modellbauern. Bild: gru
Lokales
Edelsfeld
08.06.2015
48
0

Manchen Besucher des Hahnenkammfests erinnerte der Bohneneintopf zu Mittag an seine Bundeswehrzeit. Die Fahrzeuge damals waren allerdings deutlich größer als jene, die am Sportgelände durch den Wald kurvten.

Ein schönes Fleckchen Erde im Wald und das nötige Glück mit dem Wetter machten das Hahnenkammfest der Soldaten- und Reservistenkameradschaft Edelsfeld zum Selbstläufer. Viele Gäste kamen, um das abwechslungsreiche Programm zu erleben und sich gut bewirten zu lassen.

Los ging's schon mit dem Frühschoppen. Der Mittagstisch erinnerte manchen an die eigene Bundeswehrzeit, denn es gab Bohneneintopf mit Einlage. Wem das nicht genügte, der fand am Grill oder bei Kaffee und Kuchen Alternativen.

Aufmerksamkeit und Geschick verlangte der Umgang mit den Nachbauten von Bundeswehrfahrzeugen im Maßstab 1:16. Modellbauer aus Sulzbach-Rosenberg führten sie vor. Gerne reichten sie die Fernbedienung an die kleinen und auch größere "Kinder" weiter. Fasziniert steuerten sie Panzer, Fahrzeuge und Fluggeräte auf dem Übungsgelände am Waldboden mit Wasserstelle und Brückenüberquerungen.

Der rundum gelungene Nachmittag bot auch eine passende Gelegenheit für eine Auszeichnung. Der Vorsitzende der Reservistenkameradschaft Edelsfeld, Hans-Rainer Heldrich, überreichte Christian und Georg Ertl für 20-jährige Mitgliedschaft im Verband der Reservisten der Bundeswehr Urkunden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.