Regnerischer Weihnachtsmarkt im Seniorenheim
Heißer Punsch tut gut

Marina Schaller, Bianca Deyerl, Elke Mellinghoff, Karl Deyerl beim Rundgang am Stand der Schule Edelsfeld mit Schulleiterin Brigitte Prohaska (von links). Bild: gru
Lokales
Edelsfeld
03.12.2015
24
0
Mit dem ersten Weihnachtsmarkt in Edelsfeld ist der Advent eingeläutet worden. Es konnte zwar nicht "Schneeglöckchen, weiß Röckchen" gesungen werden, sondern eher "Regen-, Regentröpfchen". Dennoch erfreuten sich viele Besucher an den Ständen oder Darbietungen. Der Weihnachtsmarkt hat Tradition, denn er kommt zu seinen Gästen. Viele Besucher können aus Altersgründen keinen anderen Markt mehr besuchen, genießen daher die Stimmung und die Nähe zum Seniorenheim St. Stephanus.

Nach der Begrüßung durch die Heimleitung verlagerte sich das Geschehen in die Räumlichkeiten vor Ort. Zu einer Tasse Kaffee oder Glühwein konnte den Klängen des evangelischen Posaunenchors und Aufführungen der Jungschar gelauscht werden. Schnell holten sich die Gäste ein Paar Bratwürste, einen Feuertopf oder ein Käsestück mit Brot und dann ging es wieder ins warme und trockene Haus zurück, das Wetter war einfach zu regnerisch.

Selbstgebasteltes aus Holz und Metall, Gesundheitsprodukte, Strickwaren, Tisch und Bettwäsche, Modeschmuck, Kerzen, Schmuck und Kosmetikartikel, alles war in den Buden oder im Haus zu bestaunen. In der Schule wurde für den Weihnachtsmarkt extra viel gebastelt. So mancher fand ein Weihnachtsgeschenk für seine Lieben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.