Rennmäuse sind startklar auch für längere Laufdistanzen

Rennmäuse sind startklar auch für längere Laufdistanzen (gru) Bei diesem aktiven Nachwuchs braucht man keine Zukunftsangst haben. Zuerst waren sie elf - heute sind es 14 Jungs und Mädels, die sich den Namen Rennmäuse gegeben haben. Schon im Jahr 2012 - Ziel des Landkreislaufes war damals Edelsfeld - bekamen sie Lust am Laufsport. Dem Team (Durchschnittsalter 9,2 Jahre) machte ihr erster Wettkampf so richtig Spaß. 2013 waren die Läufer auch beim Lauf von Amberg nach Poppenricht dabei. Sie waren die jüngs
Lokales
Edelsfeld
08.07.2015
50
0
Bei diesem aktiven Nachwuchs braucht man keine Zukunftsangst haben. Zuerst waren sie elf - heute sind es 14 Jungs und Mädels, die sich den Namen Rennmäuse gegeben haben. Schon im Jahr 2012 - Ziel des Landkreislaufes war damals Edelsfeld - bekamen sie Lust am Laufsport. Dem Team (Durchschnittsalter 9,2 Jahre) machte ihr erster Wettkampf so richtig Spaß. 2013 waren die Läufer auch beim Lauf von Amberg nach Poppenricht dabei. Sie waren die jüngste Mannschaft mit dem Durchschnittsalter von 10,2 Jahren. Schon 2014, beim 30. Landkreislauf, war diese jüngste Mannschaft erneut mit Erfolg am Start. Die längste Etappe betrug zehn Kilometer. Mittlerweile können die Rennmäuse aus einer Gruppe von 14 Kindern schöpfen. Mit dem gestiegenen Durchschnittsalter von zwölf Jahren meistern sie auch schwere Strecken bei großen Läuferevents, beispielsweise beim Landkreis-Firmenlauf. Im Bild (von links) stehend: Selina Lier, Natalie Bär, Celine Dehling, Katharina Kraus, Noah Majdic, Felix Hiltel; sitzend: Eva Pilhofer, Hanna Wopperer, Andreas Spies, Patrick Kohl und Stefan Schatz. Bild: gru
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.