Rudi und seine 34 Kollegen bewachen ab sofort die Felder und Gärten in Edelsfeld

Rudi und seine 34 Kollegen bewachen ab sofort die Felder und Gärten in Edelsfeld (gru) Wer in diesen Tagen nach Edelsfeld kommt, muss damit rechnen, dass ihm furchteinflößende Gestalten Grüß Gott sagen. "Meine Vogelscheuche heißt Rudi, so wie du", erfuhr der Vorsitzende des Gartenbauvereins, als er sich eine davon vorstellen ließ. Rudi Gruber freute sich über 35 Kinder, die im Ferienprogramm des Vereins ebenso viele Unikate schufen. Unerwünschte Fressgäste dürften sich da kaum mehr auf den Feldern und i
Lokales
Edelsfeld
19.08.2015
1
0
Wer in diesen Tagen nach Edelsfeld kommt, muss damit rechnen, dass ihm furchteinflößende Gestalten Grüß Gott sagen. "Meine Vogelscheuche heißt Rudi, so wie du", erfuhr der Vorsitzende des Gartenbauvereins, als er sich eine davon vorstellen ließ. Rudi Gruber freute sich über 35 Kinder, die im Ferienprogramm des Vereins ebenso viele Unikate schufen. Unerwünschte Fressgäste dürften sich da kaum mehr auf den Feldern und in den Gärten blicken lassen. Die 2. Vorsitzende Renate Rupprecht stellte ihr Grundstück zur Verfügung und organisierte alle notwendigen Utensilien. Die Kinder gingen mit großem Spaß und Eifer an die Arbeit. Zuerst ein Holzkreuz gezimmert und einen Kopf bunt bemalt, dann ein Hemd, Kleid oder T-Shirt und eine Hose ausgesucht. Mit den textilen Resten ließe sich noch ein kleiner Basar gestalten. Arme und den Bauch mit Stroh ausgestopft; Handschuhe, Hut oder Mütze übergestreift: Fertig waren die Vogelscheuchen. Nachdem sich ihre Erbauer gestärkt hatten, suchten sie noch etwas Abwechslung auf der Hüpfburg oder bei Wasserspielen, bevor ihre Eltern sie abholten. Für alle Transportprobleme mit den Bastelarbeiten der Kinder fand sich eine Lösung. Bild: gru
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.